Global Navigation

Medienmitteilungen

Der Stadtrat von Zürich, Hochbaudepartement, Finanzdepartement, Gesundheits- und Umweltdepartement

15. November 2017

Mehr Wohnungen in der neuen Siedlung Eichrain

Die Anzahl Wohnungen in der Wohnsiedlung Eichrain im Quartier Seebach, die auf demselben Grundstück wie das Alterszentrum Zürich-Nord erstellt werden soll, kann auf 128 erhöht werden. Der Stadtrat beantragt dem Gemeinderat aufgrund der Erweiterung des Bauprojekts die Erhöhung des Projektierungskredits von 9,85 auf 11 Millionen Franken.

In der Wohnsiedlung Eichrain können 36 Wohnungen mehr realisiert werden als ursprünglich geplant. Darüber hinaus kann die Stadt das angrenzende Grundstück an der Glatttalstrasse 78/78a erwerben, was einer Erweiterung um zusätzliche 18 Wohnungen entspricht. Dem Gemeinderat wird dieser Kauf separat beantragt
(Medienmitteilung vom 4. Oktober 2017). Bei einer Annahme dieses Antrags sowie der nun vorliegenden Erhöhung des Projektierungskredits könnten neu total 128 statt der ursprünglich projektierten 74 Wohnungen realisiert werden, sobald die neue Bau- und Zonenordnung (BZO 2016) in Kraft tritt.

Für die Ausarbeitung der zwei Bauprojekte Alterszentrum Zürich-Nord und die kommunale Wohnsiedlung Eichrain hat der Gemeinderat 2014 einen Projektierungskredit von 9,85 Millionen Franken bewilligt. Aufgrund der Erweiterung des Bauvorhabens um insgesamt 54 Wohnungen fallen nun höhere Projektierungskosten an. Dem Gemeinderat wird deshalb die Erhöhung um 1,15 Millionen auf 11 Millionen Franken beantragt. Der Projektumfang und die Projektierungskosten des Alterszentrums bleiben unverändert.




Thema: Wohnen

Organisationseinheit: Stadtrat, Hochbaudepartement, Finanzdepartement, Gesundheits- und Umweltdepartement