Global Navigation

Vermietung von städtischen Ateliers

Die Abteilung Kultur vermietet knapp 180 städtische Ateliers und Kulturräume an hauptberuflich tätige Künstlerinnen und Künstler. Damit leistet sie einen Beitrag, dass in der Stadt wohnhafte Kunstschaffende bezahlbare Arbeitsräume finden und nutzen können. Die meisten Ateliers werden nach dem Grundsatz der Kostenmiete vermietet und zu günstigen Konditionen angeboten. Etwa 80 Kulturräume – ein Grossteil davon befindet sich in der Roten Fabrik - werden von der Abteilung Kultur noch zusätzlich subventioniert.

Jedes freiwerdende Atelier wird über die Seite www.raumboerse-zuerich.ch öffentlich ausgeschrieben. Die Vergabekriterien, der Bewerbungsprozess sowie eine detaillierte Übersicht zu den Mietbedingungen finden Sie ebenfalls auf dieser Seite. Interessierte können sich auf der Raumbörse für den Erhalt des Newsletters anmelden und werden somit automatisch per Mail informiert, wenn ein Raum zur Vermietung steht. 

Auslandateliers

Stadt Zürich Kultur fördert das Zürcher Kulturschaffen durch die Vergabe von mehrmonatigen Atelierstipendien im Ausland. Ein Aufenthalt in einem der Auslandateliers ist für Stipendiatinnen und Stipendiaten eine Möglichkeit, sich in einer neuen Umgebung künstlerisch weiterzuentwickeln. Zudem erlaubt ein Atelierstipendium den Kunstschaffenden, temporär finanziell unabhängiger zu arbeiten. Die Vergabekriterien richten sich nach den jeweiligen Richtlinien und Auflagen der verschiedenen Ressorts.

Das Ressort Bildende Kunst vergibt aktuell Ateliers in den Städten Paris, Genua und Kunming. Für weitere Informationen siehe Informationen zu den Auslandateliers. Das Ressort Jazz, Rock, Pop vergibt ein Atelier in New York und abwechselnd mit dem Ressort E-Musik ein Atelier in Berlin: Informationen zu den Auslandateliers

Weitere Informationen