Global Navigation

Kulturelle Auszeichnungen

Auf Antrag der städtischen Kommissionen für Bildende Kunst, Literatur, Theater, Tanz, E-Musik sowie Jazz, Rock, Pop wurden für das Jahr 2021 folgende Auszeichnungen verliehen.

Bildende Kunst

Mit einem Werkjahr zu Fr. 48 000 wird Ana Strika ausgezeichnet.

Literatur

Auszeichnungen zu je Fr. 10 000 erhalten Thomas Eggenberg, Urs Faes, Annette Hug, Gabriela Muri, Peter Stamm, Ilia Vasella, Simone Weinmann und Glitter.

Vier halbe Werkjahre zu je Fr. 24 000 gehen an Simon Froehling, Daniela Janjic, Barbara Schibli und Katja Schönherr.

Mit zwei Werkjahren zu Fr. 48 000 werden Matthias Amann und Dagny Gioulami ausgezeichnet. 

Theater

Eine Auszeichnung zu Fr. 25 000 wird an Hyperlokal/Laura Koerfer vergeben.

Tanz

Sechs Auszeichnungen zu je Fr. 8 000 werden Marie Alexis, Patricia Bianchi, Karin Erdmann, Ketty Ghnassia, Alain Vuignier und Linda Zobrist zugesprochen.  

Jazz, Rock, Pop

Mit drei Werkjahren zu je Fr. 48 000 werden Noémi Büchi, Sarah Vieth und Michael von der Heide ausgezeichnet.

E-Musik

Mit zwei Werkjahren für Komposition zu je Fr. 48 000 werden Léo Collin und Karin Wetzel ausgezeichnet, mit einem Werkjahr für Interpretation zu Fr. 48 000 Eva Nievergelt & Tomas Bächli und mit einem Werkjahr Neue Konzertformate zu Fr. 48 000 das ensemble tzara. 

Vergabekriterien

Informationen zu den Vergabekriterien finden sich auf den Websites der jeweiligen Förderbereiche.

Weitere Informationen