Global Navigation

Kommission für Bildende Kunst

Die Kommission für Bildende Kunst der Stadt Zürich hat beratende Funktion und wird vom Stadtrat jeweils für vier Jahre gewählt. Sie stellt Anträge zur städtischen Kunstförderung durch die Tätigkeit in den Arbeitsgruppen Kunstvermittlungsprojekte, Kunstraumbeiträge, Publikationskostenbeiträge, Werkankäufe und Werk- und Auslandatelier-Stipendien. Zudem nehmen Mitglieder der Kommission für Bildende Kunst nach Bedarf Einsitz in Gremien, die das Zürcher Kunstschaffen ermöglichen und vermitteln.

Mitglieder der städtischen Kommission für Bildende Kunst

Dr. Katharina Ammann - Direktorin Aargauer Kunsthaus
Dr. Sandra Frimmel (Kommissionspräsidentin) - Koordinatorin des Zentrums Künste und Kulturtheorie (ZKK) und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Slavischen Seminar an der Universität Zürich
Florian Germann - Künstler
Max Glauner - Autor, Publizist, Kulturjournalist und Dozent
Daniela Keiser - Künstlerin
Esther Kempf -
 Künstlerin
Navid Tschopp - Künstler

Beisitz und Sekretariat:
Barbara Basting, Leiterin Ressort Bildende Kunst der Stadt Zürich
Vanessa Gendre, Assistentin Ressort Bildende Kunst der Stadt Zürich

Zusammensetzung der Arbeitsgruppen ab September 2022:

Kunstvermittlungsprojekte und Kunstraumbeitrag
Sandra Frimmel
Max Glauner
Esther Kempf

Publikationskostenbeitrag
Katharina Ammann
Max Glauner
Navid Tschopp

Werkankauf
Florian Germann
Daniela Keiser
Navid Tschopp

Städtische Ateliers
Katharina Ammann
Daniela Keiser

Stipendienjury
Florian Germann
Daniela Keiser
Esther Kempf
und jedes Jahr zwei neue externe Gastjuror*innen

Kurator*innenteam Stipendienausstellung
Sandra Frimmel
Navid Tschopp

Weitere Informationen