Über die Filmförderung

Zürich ist eine Filmstadt. Sie erfreut sich nicht nur eines hochstehenden, vielfältigen und attraktiven Kinoprogramms, das sich im internationalen Vergleich - selbst mit wesentlich grösseren Städten - ohne weiteres sehen lassen kann. Es werden hier und in der näheren Umgebung auch rund zwei Drittel des Schweizer Films produziert.

Ebenfalls erwähnenswert sind in diesem Zusammenhang die Ausbildungsmöglichkeiten an der Zürcher Hochschule der Künste (Departement Darstellende Künste und Film) und an der Universität Zürich (Seminar für Filmwissenschaft), die hier zahlreich vertretenen (audiovisuellen) Medien, namentlich das Schweizer Fernsehen DRS.

Die Stadt Zürich unterstützt Filmproduktionen ausschliesslich über die Zürcher Filmstiftung. Alle Gesuche und Anfragen um eine finanzielle Unterstützung der Projektentwicklung, Produktion und der Auswertung von schweizerischen und koproduzierten Filmen sind daher direkt an die Zürcher Filmstiftung zu richten.

Die Filmkultur wird von der Stadt Zürich darüber hinaus durch zwei Programmkinos -  dies sind das städtische Kino Filmpodium und das von der Stadt subventionierte Kino Xenix - ergänzend unterstützt. Hier werden dem Zürcher Kinopublikum Retrospektiven, Hommages, Experimentalfilme, Filmgeschichte usw. geboten.

Ferner zeichnet die Stadt Zürich jedes Jahr besondere Leistungen im Bereich des Film- und Videoschaffens mit den «Zürcher Filmpreisen» aus.

Zusätzlich bietet das Zürich Film Office logistische und administrative Unterstützung bei Dreharbeiten. Das Film Office ist Anlaufstelle für Bewilligungsfragen und vermarktet den Drehstandort Zürich im In- und Ausland. 

Kontakt