Global Navigation

Aktuell

Werkjahre 2022

YEAH!

Wir gratulieren ganz herzlich zu einem Werkjahr à je 48'000.-

  • Dino Brandão
  • Franziska Staubli
  • Sandra Weiss

Nächste Gesuchseingabe: 1. Februar 2023

Gesuche allgemein

Gerne machen wir Euch darauf aufmerksam, dass der nächste Eingabetermin Jazz, Rock, Pop der Stadt Zürich am 1. Februar 2023 ist.

 

Das Portal ist ab sofort geöffnet und die Gesuche müssen spätestens am 01.02.2023 bis 23.59 Uhr eingereicht werden.

 

Bitte lest die Richtlinien und Auflagen, das Reglement über die Fachkommissionen in der Kulturförderung sowie die Ausschlusskriterien sorgfältig durch, bevor das Gesuch eingereicht wird. 

 

Formal unvollständige oder fehlerhafte Gesuche können nicht entgegengenommen werden. Solltet ihr Fragen haben in Zusammenhang mit den Gesuchen, beispielsweise beim Erstellen des Budgets, so meldet Euch frühzeitig bei uns.

 

Werkjahre 2021

YEAH!

Wir gratulieren ganz herzlich zu einem Werkjahr à je 48'000.-

  • Noémi Büchi
  • Sarah Vieth
  • Michael von der Heide

Kunstpreis 2021 geht an Musikerin BIG ZIS

Der mit 50 000 Franken dotierte Kunstpreis der Stadt Zürich geht im Jahr 2021 an die Musikerin Franziska Schläpfer, bekannt als Big Zis. Als eine der wenigen weiblichen Stimmen in der männlich dominierten Rap-Szene ist sie ein Vorbild. Schläpfer hält der Szene gerne den Spiegel vor und kontert frauenfeindliche Inhalte mit ironischen, deutlichen und klar feministischen Texten. Dazu kommt ihre musikalische Offenheit für punkige, rockige und elektronische Elemente, die sie in ihre Kunst einfliessen lässt und dabei zu ihren eigenen macht. Schläpfer verbindet verschiedene Genres, Kunstformen und Szenen (Hip-Hop, Jazz, Impro, Videokunst, Tanz, usw.) und ist eine Leitfigur für viele: Vor allem wegen ihrem künstlerischen Talent, aber auch wegen ihrer integren Art aufzutreten.

Herzliche Gratulation!

Auszeichnung für besondere kulturelle Verdienste geht an VEIT STAUFFER

Die Auszeichnung für besondere kulturelle Verdienste – dotiert mit 20 000 Franken – verleiht die Stadt Zürich dem Musikvermittler Veit Stauffer. Bis am 31. Dezember letzten Jahres stand Stauffer im «Rec Rec» an der Rotwandstrasse 64. Der «Rec Rec»-Laden war einer der zentralen Musikorte in der Stadt. Stauffer sorgte mit seinem Enthusiasmus und seinem Sachverstand dafür, dass die Werke von lokalen Musikerinnen und Musikern ein Publikum fanden, sei es durch direkte Empfehlung in seinem Laden oder über seinen Newsletter. Als Vertrieb war «Rec Rec» in seiner Hoch-Zeit der grösste Independent-Vertrieb der Schweiz. Es war ein Arbeitsort, an dem sich insgesamt über 70 Leute mit grossem Einsatz für Musik engagierten.

Herzliche Gratulation!

Weitere Informationen

Zur online Gesuchserfassung
Kontakt