Global Navigation

Die Förderung der Literatur durch die Stadt Zürich ist Teil eines überspannenden Netzwerkes von Förderungseinrichtungen auf der Ebene des Bundes, des Kantons und von privaten Stiftungen. Sie konzentriert sich auf Aspekte, die einen engen Bezug zum Standort Zürich haben.

Mit Einzelbeiträgen gefördert werden:

  • Autorinnen und Autoren belletristischer Texte, die einen wesentlichen biographischen Bezug zu der Stadt Zürich nachweisen können;
  • belletristische Originalpublikationen von Zürcher Autorinnen und Autoren;
  • Turicensia, d.h. Sachbücher, die sich ausschliesslich oder zumindest in wesentlichen Teilen mit wichtigen Aspekten der Geschichte oder Gegenwart der Stadt Zürich befassen;
  • wichtige literarische Veranstaltungen in der Stadt Zürich.

Mit wiederkehrenden Subventionen werden das Literaturhaus der Museumsgesellschaft, das Schweizerische Institut für Kinder- und Jugendmedien, das Literaturmuseum im Strauhof, das JULL (Junges Literaturlabor) und das Buchfestival «Zürich liest» unterstützt.

Weitere Informationen

Zur online Gesuchserfassung
Kontakt