Global Navigation

Theater

Lebendige, innovative Theaterszene

Zürich ist eine Theaterstadt von internationaler Ausstrahlung. Die Stadt investiert einen guten Teil ihres Kulturbudgets in die Bühnenkunst und wird dafür belohnt: mit einer lebendigen und innovativen Theaterszene, die sich ästhetisch vielfältig und in unterschiedlichen Produktionsmodellen an ein breit gefächertes Publikum richtet.

Internationale Aufmerksamkeit erzielen immer wieder preisgekrönte Inszenierungen der Ensembletheater Schauspielhaus und Neumarkt sowie freie Produktionen, die beachtliche Tourneen absolvieren. Aber auch Autorinnen und Autoren aus der Zürcher Autorenschmiede «Dramenprozessor», Zürcher Schauspiel- und Regietalente und das Zürcher Theater Spektakel auf der Landiwiese sorgen für grosse Resonanz.

Pro-aktive, nachhaltige Förderung

Neben der strukturellen Förderung vom Schauspielhaus Zürich, Theater Neumarkt, Theaterhaus Gessnerallee, Theater Winkelwiese, Theater Stadelhofen, sogar theater, Miller’s, Theater PurPur, Theater STOK und Theater keller62 unterstützt Stadt Zürich Kultur das freie Theater in seinen unterschiedlichen ästhetischen Ausprägungen mit Gefässen in den Schwerpunkten Produktion, Recherche und Diffusion.

Die Theaterförderung setzt Akzente und schärft Profile, indem sie Gruppen und einzelne Theaterschaffenden unterstützt, die mit neuen Formen der Darstellung und Performativität experimentieren. Diese zeichnen sich durch diskursive Erneuerungslust und formale Entwicklungsfähigkeit aus. Gleichzeitig anerkennt Stadt Zürich Kultur die grosse Bandbreite an theatralem künstlerischen Ausdruck. In der Sprechpraxis soll sich diese Vielfalt ebenfalls abbilden, insbesondere im Hinblick auf die im Leitbild 2016-2019 verankerte Handlungsachse «Teilhabe stärken, Diversität leben».

Weitere Informationen

Zur online Gesuchserfassung
Kontakt