Ursula Biemann / Hannes Rickli

6. September - 25. Oktober 2009

Aus X-Mission, Videostill
X-Mission, DVD, 35 min, 2008 (Videostill)

Ursula Biemann
Videogeografien

Die investigativen Videoessays von Ursula Biemann setzen sich mit Themen der Mobilität und der Migration auseinander. Bestehende und eigens generierte Wissensquellen organisiert die Zürcherin zu vielstimmigen ästhetischen Montagen. In einer Art künstlerischer Feldforschung untersucht sie umstrittene Territorien der Welt und formuliert komplexe humane Geografien, mit all ihren Nebenwirkungen und undokumentierten Bewegungen.





Videostill Rickli
Honigbiene, 2009 (Videostill) - Aufnahmen und Kooperation: Steven N. Fry

Hannes Rickli
Videogramme

Der Zürcher Künstler Hannes Rickli untersucht in seiner Arbeit Bruchstellen der Alltagsästhetik. Der Ausstellung <Videogramme> liegt wissenschaftliches, audiovisuelles Material aus der Verhaltensforschung bei Insekten und Fischen zu Grunde. Der Transfer in den Kunstraum legt ein Potenzial möglicher Erzählungen frei: Naturwissenschaftliche und künstlerische Argumente überschneiden sich und geraten miteinander in ein produktives Spannungsverhältnis.