Ian Anüll

5. Februar bis 5. April 2010

Aufnahme von Ian Anüll in seinem Atelier
Ian Anüll: Foto A. Huber-Stutz, 2009

Der weit gereiste Künstler Ian Anüll (* 1948) reagiert mit Leichtigkeit und wachem Verstand auf materielle und geistige Fundstücke. Mit den für ihn typischen Umdrehungen, Rückführungen und Bedeutungswechseln hinterfragt der Künstler festgefügte Werte unserer Gesellschaft. Er hat für seine Ausstellung im Helmhaus Zürich Videos, Fotografien, Installationen, Objekte, Collagen, Malereien und Schallplatten aus den letzten 25 Jahren zusammengestellt und neu komponiert. Zusammen mit seinen neusten Arbeiten präsentiert er damit wichtige Grundpfeiler seines Kosmos. Zur Ausstellung erscheint in der edition fink, Verlag für zeitgenössische Kunst, Zürich, ein Buch mit zahlreichen Abbildungen und verschiedenen Textbeiträgen.

Bild zur Ausstellung Ian Anüll
Aus der Serie 1000 M, 1994/2009

Aktuell