Hilfsnavigation

Global Navigation

«Wenn die Nacht am dunkelsten ist, kommt der Tag»

3. Dezember 2010 bis 23. Januar 2011

Bild von A.C. Kupper
A.C. Kupper: Ich und Raben, 2001

Michael Blättler, Karine Clairsinvil, Cédric Eisenring & Thomas Julier, Esther Gisler, Florin Granwehr, grünkern, Bleta Jahaj, A.C. Kupper, Jso Maeder, Medium, Francisca Silva, Die Welttraumforscher, Ruth Zürcher

Die Ausstellung «Wenn die Nacht am dunkelsten ist, kommt der Tag» im Helmhaus Zürich lädt ein zu einer Entdeckungsreise: Noch nicht oder nicht mehr bekannt sind die Arbeiten der 13 ausgestellten künstlerischen Positionen. Eine abenteuerliche, überraschungsreiche Präsentation, die den berechenbaren Zuordnungen des Zürcher Kunstsystems Impulse geben wird.

Bilder aus der Ausstellung

Rauminstallation Francisca Silva
Francisca Silva - F.R.A. – This is not a Love Story (2010)

Raum mit Werken von Karine Clairsinvil
Karine Clairsinvil - Petits Hommes des Étoiles (2010)

Objekte von Esther Gisler
Esther Gisler, 55 Objekte (1997-2000)

Weitere Informationen