Global Navigation

Coronavirus: Aktuelle Informationen

Erneute Vergabe von Covid-Arbeitsstipendien

Der Kulturbereich ist durch die Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus immer noch stark betroffen. Dies umso mehr, als mit der Aufhebung der behördlichen Einschränkungen vom 17. Februar 2022 Ausfall- entschädigungen für Kulturschaffende nach der aktuell laufenden Schadensperiode wegfallen werden.

Viele freischaffende Künstlerinnen und Künstler sind wegen negativer Auswirkungen und finanzieller Einbussen nach wie vor in ihrer beruflichen Existenz gefährdet. Es droht der Verlust von Talenten und innovativem Potential, es droht eine Erosion von Kreation und Produktion mit stark negativen Folgen für das gesamte Kulturschaffen ebenso wie für das Publikum. 

Stadt Zürich Kultur wiederholt das befristete Förderinstrument Covid-Arbeitsstipendium im Jahr 2022. Damit gibt sie freischaffenden Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit, an künstlerischen Vorhaben weiterzuarbeiten. Weitere Informationen finden Sie hier

Informationen zur Aufhebung der Schutzmassnahmen

Seit Donnerstag, 17. Februar 2022 sind Kulturinstitutionen und Veranstaltungen grundsätzlich wieder ohne Einschränkungen zugänglich. Das Aufheben der Massnahmen hat auch Konsequenzen auf die Unterstützungs- massnahmen:

Ausfallentschädigung: Die Ausfallentschädigungen für Kulturinstitutionen und Kulturschaffende sowie die Entschädigungen für Kulturvereine im Laienbereich enden mit der aktuell laufenden Schadensperiode. Anträge, die sich auf Schäden beziehen, die zwischen dem 1. Januar 2022 und dem 30. April 2022 entstanden sind, müssen daher bis zum 31. Mai 2022 bei der Fachstelle Kultur Kanton Zürich eingereicht werden.

Weitere Informationen: Fachstelle Kultur, Kanton Zürich

Nothilfe für Kulturschaffende: Die Nothilfe wird bis zum 31. Dezember 2022 weitergeführt. Die Gesuche können bis zum 30. November 2022 bei Suisseculture Sociale eingereicht werden.

Weitere Informationen: Suisseculture Sociale

Transformationsprojekte: Die Beiträge an Transformationsprojekte werden ebenfalls bis Ende 2022 weitergeführt. Die Gesuche können bis zum 30. September 2022 bei der Fachstelle Kultur Kanton Zürich eingereicht werden.

Weitere Informationen: Fachstelle Kultur, Kanton Zürich

Kurzarbeit: Der Anspruch auf Kurzarbeit für Personen in befristeten Arbeitsverhältnissen, Lernende und Arbeitnehmende auf Abruf in unbefristeten Arbeitsverhältnissen entfällt mit dem Aufheben der Zertifikatspflicht.

Weitere Informationen: Amt für Wirtschaft und Arbeit Kanton Zürich

Corona-Erwerbsausfall-Entschädigung: Ab dem 17. Februar 2022 kann kein Anspruch auf Erwerbsausfall infolge Veranstaltungsverbot, eingeschränkter Erwerbstätigkeit oder ausgefallener Fremdbetreuung mehr geltend gemacht werden. Ausgenommen davon sind aber Personen, die im Eventbereich tätig sind und deren Erwerbstätigkeit aufgrund von Massnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Epidemie massgeblich eingeschränkt ist. Diese können noch bis Ende Juni 2022 Erwerbsersatz beantragen.

Weitere Informationen: Sozialversicherungsanstalt Kanton Zürich

Weitere Informationen