Global Navigation

Kulturelle Auszeichnungen

Auf Antrag der städtischen Kommissionen für Bildende Kunst, Literatur, Theater, Tanz, Jazz/Rock/Pop und E-Musik wurden für das Jahr 2016 folgende Auszeichnungen verliehen:

Bildende Kunst

Mit einem Werkjahr zu Fr. 48 000 wird RELAX (chiarenza & hauser & co) ausgezeichnet.

Literatur

Anerkennungsgaben zu je Fr. 10 000 erhalten Sacha Batthyany, Zora del Buono, Christian Kracht, Lorenz Langenegger, Norbert Loacker, Jens Nielsen, Viktoria Dimitrova Popova & Ink Press sowie Julia Weber & Gianna Molinari für ‚Literatur für das, was passiert‘.
Zwei halbe Werkjahre zu je Fr. 24 000 gehen an Annette Lory und Michelle Steinbeck.
Mit drei Werkjahren zu je Fr. 48 000 werden Katja Brunner, Annette Hug und Ulrike Ulrich ausgezeichnet.

Theater

Anerkennungsgaben zu je Fr. 12 500 werden an das GZ Buchegg und den Kulturmarkt vergeben. 

Tanz

Ein Werkstipendium von Fr. 20 000 erhalten Jessica Huber & James Leadbitter, ein Werkstipendium von Fr. 14 000 geht an Michael Bredy & Ivan Wolfe & Angelika Ächter, ein weiteres Werkstipendium von Fr. 14 000 an Nils Amadeus Lange

Jazz/Rock/Pop

Mit drei Werkjahren zu je Fr. 48 000 werden Brandy Butler, Yves Theiler und Saadet Türköz ausgezeichnet.

E-Musik

Mit einem Werkjahre für Komposition zu Fr. 48 000 wird Martin Lorenz ausgezeichnet, mit einem Werkjahr für Interpretation zu Fr. 48 000 das Ensemble Turicum.

Auszeichnung für kulturelle Verdienste

Die mit Fr. 20 000 honorierte Auszeichnung für allgemeine kulturelle Verdienste spricht die Stadt Zürich der Musikerin und Dozentin Marianne Racine zu.

Vergabekriterien

Informationen zu den Vergabekriterien finden sich auf den Websites der jeweiligen Förderbereiche.

Weitere Informationen