Global Navigation

Peter Haerle, Direktor Kultur

Peter Haerle leitet die Kulturabteilung seit 2010. Er studierte an der Universität Zürich allgemeine Geschichte, politische Wissenschaft und spanische Literatur und schloss 1993 mit dem Lizentiat ab. Zwischen 1990 und 2004 war er journalistisch tätig, zuerst beim «Echo der Zeit», danach beim Tages-Anzeiger in verschiedenen Funktionen, darunter auch als Mitglied der Chefredaktion und als Leiter des Ressorts Zürich (inklusive Züritipp). Zwischen 2005 und 2010 arbeitete Haerle als selbständiger Berater für Kommunikation für verschiedenen Institutionen und Firmen und moderierte Anlässe, Symposien und Diskussionsrunden. Haerle verfasste mehrere Bücher als Autor oder Herausgeber.

Peter Haerle ist Mitglied in folgenden Aufsichtsgremien von Kulturinstitutionen:

  • Schauspielhaus Zürich AG
  • Tonhalle-Gesellschaft
  • Zürcher Kunstgesellschaft
  • Theater Gessnerallee
  • Kunsthalle Zürich
  • Verein Zürcher Museen

Weiter ist er Vorstandsmitglied der Schweizer Städtekonferenz Kultur, SKK.

Die wichtigsten Projekte der Dienstabteilung Kultur (abgeschlossen und laufend):

Abgeschlossen:

  • Reform der Atelierpolitik: Einführung des Rotationsprinzips und einheitlicher Vergabestandards für sämtliche von der Stadt vergebene Ateliers (www.raumboerse-zuerich.ch)
  • Stärkung des Tanzes durch Erhöhung des Tanzkredits und Kreation und Einführung von «Zürich tanzt» im Rahmen des Legislaturschwerpunkts Kultur- und Kreativstadt Zürich
  • Stärkung der freien Szene durch Einführung der wiederkehrenden Gruppenförderung in den Bereichen Tanz und Theater, der Erhöhung der freien Kredite sowie der Erhöhung der Anzahl Ateliers in Zürich und im Ausland
  • Neupositionierung der Festspiele Zürich
  • Konzeption und Durchführung des Dada-Jubiläum 100 Jahre Dada 2016
  • Durchführung der europäischen Kunstausstellung Manifesta 11 in Zürich
  • Verstärkte Förderung von räumlichen Zwischennutzungen (Migros Herdern, Mediacampus)
  • Wiedereröffnung des Pavillon Le Corbusier
  • Neupositionierung des Literaturmuseums Strauhof
  • Einführung des Jungen Literaturlabors JULL
  • Verschiedene Massnahmen im Bereich der Kinderkultur: Einführung der Kinderkulturakademie und des Kinderkulturkalenders
  • Permanente Ausstellung Einfach Zürich im Landesmuseum

Laufend:

  • Projekt Tanz- und Theaterlandschaft Zürich
  • Neubau Tanzhaus Zürich, geplante Eröffnung 2019
  • Pilotbetrieb Zentrum Architektur Zürich ZAZ im Museum Bellerive (bis 2021)
  • Sanierung Pavillon Le Corbusier (geplante Wiedereröffnung unter neuer Trägerschaft Mai 2019)
  • Erweiterung Kunsthaus Zürich (geplante Eröffnung 2020)
  • Sanierung Tonhalle Zürich (Zwischenbetrieb 2017–2020 Maag-Halle, Wiedereröffnung 2020)
  • Teilhabe stärken: Umsetzung der Handlungsachse des Kulturleitbilds im Kulturleben der Stadt Zürich

Weitere Informationen