Global Navigation

Rechtliche Grundlagen

Die städtische Kulturförderung stützt ihre Tätigkeit in erster Linie auf das Reglement über Organisation, Aufgaben und Befugnisse der Stadtverwaltung (ROAB; AS 172.101) ab. Art. 10 in Anhang 2 lautet:

Die Dienstabteilung Kultur erfüllt insbesondere folgende Aufgaben:

a. Betreuung der subventionierten Kunstinstitute;
b. Kulturförderung in den Bereichen Literatur, Musik, bildende Kunst, Theater, Tanz, Film sowie von interdisziplinären Projekten;
c. Betrieb von eigenen kulturellen Institutionen (u. a. Theater am Hechtplatz, Filmpodium-Kino, Theater Spektakel, Helmhaus);
d. Durchführung allgemeiner kultureller Veranstaltungen.

Für die Subventionierung von Institutionen, Gruppen und Einzelpersonen werden in jedem einzelnen Fall spezifische Rechtsgrundlagen geschaffen (Beschlüsse der Gemeinde, des Gemeinderats oder des Stadtrats, Verfügungen der Stadtpräsidentin und der Direktion Kultur, je nach Höhe und Regelmässigkeit des Beitrages).

Weitere Informationen