Global Navigation

Die 1986 von Gérard Zinsstag und Thomas Kessler gegründeten Tage für Neue Musik werden seit 1994 von der Stadt Zürich verantwortet und finden jeweils in der ersten Novemberhälfte statt. Die Konzerte werden in enger Zusammenarbeit mit der Tonhalle-Gesellschaft Zürich und ihrem Orchester sowie mit weiteren Partnern veranstaltet.

Im Jahr 2016 feierten die Tage für Neue Musik ihr 30-Jahr-Jubiläum. Inskünftig findet das Festival nur noch alle zwei Jahre statt. Vom 7.-12. November 2017 wird es in Zürich dennoch ein zeitgenössisches Musikfestival geben. Das Collegium Novum Zürich, das städtische Musikpodium, das Tonhalle-Orchester, die Zürcher Hochschule der Künste und das Zürcher Kammerorchester veranstalten sieben Konzerte mit neuer Musik unter dem Titel «Focus Contemporary – Zürich-West», wobei alle Beteiligten für ihr Programm selber verantwortlich zeichnen.

Weitere Informationen