Global Navigation

Programm 2010

Eröffnung - Mittwoch, 10. November 2010

20 Uhr
Tanzhaus Zürich

Einführung mit den Komponisten Rolf Wallin und Christian Winther Christensen

Christian Winther Christensen
Being Apu Sarkar (2009)
für Saxophon, Klavier und 3 Gläser

1. Konzert: Donnerstag, 11. November 2010

19 Uhr
Theater Rigiblick

Sonar Quartett Berlin:
Kirsten Harms, Violine
Susanne Zapf, Violine
Nikolaus Schlierf, Viola
Cosima Gerhardt, Violoncello

Rolf Wallin, Klangregie

Rolf Wallin
Concerning King (2006/09) 22'

Sebastian Stier
Drei Skizzen (2007) 10'

György Kurtág
Officium breve in memoriam Andreae Szervánszky, op. 28 (1988-89) 15'

Franco Evangelisti:
Aleatorio (1959) 3'

2. Konzert: Donnerstag, 11. November 2010

21 Uhr
Theater Rigiblick

canto battuto:
Eva Nievergelt, Sopran
Christoph Brunner, Stimme und Schlagzeug


Christian Dierstein, Stimme und Schlagzeug
Annesley Black, Live-Elektronik und Klangregie
Ueli Riegg, Lichtkonzept

Thomas Kessler
Voice Control (1994) 12'  
für drei Stimmen und Live-Elektronik

Gary Berger
Doppelte Wendung (2000) 6'
für Schlagzeug, Stimme und Live-Elektronik

Rudolf Kelterborn
Erinnerungen an Shakespeare (2000 / rev. 2010) 16'
für Stimme, zwei Schlagzeuger und Live-Elektronik

William Blank
Give the Word (2010) UA 10'
für Schlagzeug, Stimme und Live-Elektronik

Ernst Thoma
4 Bilder (2010) UA 17'
für Stimme, Schlagzeug, Elektronik und Video

3. Konzert: Freitag, 12. November 2010

18.30 Uhr
Tonhalle, Kleiner Saal

Einführung: Martina Schucan im Gespräch mit Philippe Leroux

19.30 Uhr
Tonhalle, Grosser Saal

Anita Leuzinger, Violoncello
Otto Katzameier, Bass
Tonhalle-Orchester Zürich
David Zinman, Leitung  

  
Carl Ruggles
Angels (1921/40) 3'
für Blechbläser

Philippe Leroux
Plus loin (1999-2000) 21'
für grosses Orchester

Edgar Varèse
Equatorial  (1932-34) 12'
für Bass, Blechbläser, Klavier, Orgel, Ondes Martenot und Schlagzeug

Witold Lutoslawski
Konzert für Violoncello und Orchester (1969-70) 26'

4. Konzert: Freitag, 12. November 2010

22 Uhr
Tanzhaus Zürich

Marc Ducret, Gitarre
Studierende der Hochschule Luzern - Musik

Rolf Wallin
Too Much of a Good Thing (1993/2010) 20'

Marc Ducret
Soloperformance

5. Konzert: Samstag, 13. November 2010

16 Uhr
Tonhalle, Foyer

Michaela Kaufmann: Einführung zu Alberto Posadas' "Liturgia fractal"

17 Uhr
Tonhalle, Kleiner Saal

Quatuor Diotima
Naaman Sluchin, Violine
Yun Peng Zhao, Violine
Frank Chevalier, Viola
Pierre Morlet, Violoncello 

Alberto Posadas
Liturgia fractal (2003-2008) 52'

6. Konzert: Samstag, 13. November 2010

19 Uhr
Tonhalle, Kleiner Saal

Het Nieuw Ensemble
Jurjen Hempel, Leitung   

Philippe Leroux
AAA (1996) 17'
für sieben Instrumente

Francisco Guerrero
Concierto de camara (1978) 8'
für sechs Instrumente

Christian Winther Christensen
A Fall from the Perfect Ground (2004-06) 14'
für sechs Instrumente

Misato Mochizuki
4D (2003) 12'
für neun Spieler

Misato Mochizuki
Etheric Blueprint (2005-06)  15'
für neun Spieler und Elektronik

7. Konzert: Samstag, 13. November 2010

22 Uhr
Tanzhaus Zürich

Improvisationen 

Rico Gubler, Saxophon
Alfred Zimmerlin, Violoncello
Hideto Heshiki, Tanz
Takako Suzuki, Tanz

8. Konzert: Sonntag, 14. November 2010

abgesagt

11 Uhr
Tonhalle, Kleiner Saal

Leider muss das geplante Konzert mit Werken von John Cage und Wolfgang Rihm wegen einer Erkrankung im Schlagzeugensemble des Tonhalle-Orchesters ausfallen.

Die Tonhalle-Gesellschaft wird an dieser Stelle eine Matinee mit einem anderen Ensemble und einem Programm ausserhalb der Tage für Neue Musik veranstalten. Details unter www.tonhallle-orchester.ch


9. Konzert: Sonntag, 14. November 2010

17.30 Uhr
Museum für Gestaltung

Einführung mit Pierre-André Valade und den Komponisten Christian Winther Christensen, Rolf Wallin und Gérard Zinsstag.


19 Uhr
Museum für Gestaltung

Arthur Kisenyi, Schauspieler
Donatienne Michel-Dansac, Gesang
Athelas Sinfonietta Copenhagen
Pierre-André Valade, Leitung

Philippe Leroux
Voi(rex) (2002) 20'
für Stimme, sechs Instrumente und Elektronik

Christian Winther Christensen
Festmusik - mit japanischem Geist und deutschem Akzent (2010) UA
für Ensemble

Gérard Zinsstag
lasciar vibrar (2010) UA 15'
für Ensemble

Rolf Wallin
Strange News (2007) 30'
für einen jungen afrikanischen Schauspieler, Video, Surround Sound, grosses Ensemble und Live-Elektronik




Weitere Informationen