Global Navigation

Sicherheitsdepartement

Schnelleinstieg

  • 21.02.2024

    Um Erfahrungen mit aktuell auf dem Markt verfügbaren E-Fahrzeugen für den Polizeialltag zu sammeln, ist seit ein paar Tagen ein VW ID. Buzz als neuer "Limmat 1" von der Regionalwache City aus unterwegs. Wie findet ihr unseren neuen Streifenwagen?

  • 20.02.2024

    Dieses Bild stammt aus den Anfängen der Zürcher Berufsfeuerwehr und ist demnach etwa 100 Jahre alt – gerne denken wir ans Jubiläumsjahr und den Song zurück. Wir wollten euch diese gelungene Aufnahme natürlich nicht vorenthalten, denn heute ist anscheinend der "Smoke a Pipe Day", also der Pfeifenrauchertag. #berufsfeuerwehr #historisch #SAPD #smokeapipeday

  • 16.02.2024
    Fachverantwortliche*n Fortbildung, 60–70 %

    Entwickle Bildungsformate für den Rettungsdienst weiter. Als Fachverantwortliche*r Fortbildung an der Höheren Fachschule für Rettungsberufe verbindest du deine Ausbildung im Rettungsdienst mit deiner Erfahrung in der Erwachsenenbildung. Jetzt bewerben! 🚀 #keinjobvonderstange #berufungimberuf #JobsfürZürich

  • 16.02.2024
    Photos from Stadtpolizei Zürich's post

    "Morgenstund hat Gold im Mund" hat sich hier absolut bewahrheitet. Heute früh hat unser Unfalltechnischer Dienst den Umgang mit dem Scanner für Messaufnahmen und das Handling der Drohnen trainiert. Wir wünschen euch einen guten Start ins Wochenende.

  • 15.02.2024
    Photos from Schutz & Rettung Zürich's post

    Schöne Begegnung im Rettungsdienst Nach getaner Arbeit holte Herr Brunner plötzlich sein Fotoalbum hervor und zeigte dem RD-Team voller Stolz die Bilder unserer alten Rettungswagen. Es stellte sich heraus, dass er mit seiner Firma diese Rettungswagen ausgebaut hat. Doch nicht nur für die Sanität sondern auch für Volg, Jelmoli und viele mehr, durfte er mit seiner Firma Aufträge ausführen. Mittlerweile ist er 88 Jahre alt und schon eine ganze Weile pensioniert. Durch diesen Austausch wurde der Einsatz für beide Seiten zu einem sehr schönen Erlebnis.

  • 14.02.2024
    Photos from Stadtpolizei Zürich's post

    Unfall mit Blechschaden? Keine Panik. Kurz Durchschnaufen und sachlich bleiben. Wenn niemand verletzt ist, können sich die beiden Parteien darauf einigen, ein Europäisches Unfallprotokoll auszufüllen. Das gehört in jedes Handschuhfach und ist ganz einfach auszufüllen. Eine Gebrauchsanweisung befindet sich auf der Rückseite. Bei Unsicherheiten darf man sich natürlich auch an die Notrufnummer 117 wenden. Allzeit gute Fahrt!

  • 12.02.2024
    Photos from Stadtpolizei Zürich's post

    Im Zürcher Seebecken befinden sich über 300 Bojen, an denen die Mieter*innen der Schiffsplätze ihre Boote festmachen können. Einmal im Jahr, zwischen November und April, überprüft die Wasserschutzpolizei alle Bojen sowie deren Befestigungen und Ketten. Beschädigte Teile werden repariert oder ausgewechselt. Jeweils zwei Taucher*innen und zwei Mitarbeiter*innen auf dem Boot arbeiten im Team und nehmen sich Boje um Boje vor. Die Taucher*innen leisten grosse körperliche Arbeit im rund 6° kalten Wasser. Ständig tauchen sie rund 7 bis 15 Meter tief und dann wieder auf. Dadurch verbrauchen sie viel Luft (Nitrox), so dass nach rund einer Stunde die Arbeit unterbrochen werden muss. Daraufhin tauschen die Teams die Rollen und weiter geht’s. Im kalten Wasser kommen die Taucher*innen trotz der schweren Arbeit nicht ins Schwitzen. Das Werkzeug, das die Taucher*innen brauchen, ist am Taucheranzug befestigt, so dass es griffbereit ist und nicht im schlammigen Seegrund verschwindet.

  • 10.02.2024
    Photos from Schutz & Rettung Zürich's post

    Mit einem Besuch im Zivilschutzmuseum in die Vergangenheit abtauchen An folgenden Samstagen finden jeweils um 14:00 und 16:00 Uhr öffentliche Führungen durch das Zivilschutzmuseum statt: 2. März 2024 1. Juni 2024 3. August 2024 2. November 2024 Alle Informationen ➡ https://bit.ly/2LBAGS0 Hinweise: ◻ Eintritt ist kostenlos. ◻ Anmeldung ist nicht notwendig. ◻ Führung dauert rund zwei Stunden und ist auf Deutsch ◻ Fotografieren und Filmen im historischen Bunker Landenberg erlaubt. ◻ Führungen sind nicht rollstuhlgängig ◻Temperatur im Museum beträgt zu jeder Jahreszeit etwa 16 Grad Celcius

  • 07.02.2024
    Spot zum Sirenentest

    Sirenen können Leben retten: Vorausgesetzt, sie funktionieren richtig und die Bevölkerung weiss, was zu tun ist. Heute ist wieder der erste Mittwoch im Februar und es findet der jährliche Sirenentest statt. SRZ ist für 72 Sirenen (69 davon auf Stadtgebiet) verantwortlich. Der Sirenentest ist ein Zusammenspiel zwischen dem Team Werterhaltung Elektro und der Zivilschutzorganisation Zürich. Um 13.30 erfolgt zuerst der allgemeine Alarm und dann ab 14.00 das Zeichen für den Wasseralarm. Im Ernstfall gilt: ◼ Radio hören ◼ Anweisungen der Behörden beachten ◼ Nachbarn informieren #sirenentest #Alertswiss

  • 02.02.2024
    Einsatztraining: Schiessen und Taktik

    In einer sogenannten lebensbedrohlichen Einsatzlage ist die sichere und korrekte Waffenhandhabung und das taktische Vorgehen in der Gruppe entscheidend. 1-2 Mal im Jahr trainieren unsere uniformierten und bewaffneten Mitarbeitenden für diesen Ernstfall. Wir hoffen, dass wir es nie brauchen, trotzdem sind wir froh, wenn wir im Notfall bereit sind. #stadtpolizeizürich #stadtpolizeizh #einsatztraining

  • 01.02.2024
    Photos from Schutz & Rettung Zürich's post

    Die Sanität und die Feuerwehr von Schutz & Rettung Zürich leisteten im Jahr 2023 insgesamt 46 754 Einsätze, das sind 3.6 Prozent weniger als im Vorjahr. Die eingehenden Notrufe 144 und 118 nahmen hingegen zu. Hier geht es zur Medienmitteilung: https://bit.ly/3vZkKke

  • 30.01.2024
    Photos from Schutz & Rettung Zürich's post

    Letzten Dezember erlitt ein Passagier während eines Langstreckenflugs einen medizinischen Notfall. SRZ stand mit einem Rettungswagen und der Rettungstreppe bereit. Statt weiter an die Zieldestination wurde der Patient in ein Spital überführt. Da sich der Einsatz vor Ort eher als Bagatelle denn als eigentlicher Notfall herausstellte, hatten unsere Einsatzkräfte Zeit, ein paar Schnappschüsse zu machen. #Rettungsdienst #berufsfeuerwehr #Flughafen #rettungstreppe Flughafen Zürich Swiss International Air Lines

  • 25.01.2024
    Photos from Universitäres Tierspital Zürich's post

  • 23.01.2024
    Photos from Schutz & Rettung Zürich's post

    Gestriger Einsatz beim Tramdepot Irchel Der Geruch nach verschmortem Kabel führte zur Alarmierung der Berufsfeuerwehr. Noch auf der Anfahrt schlug eine Brandmeldeanlage an und der Einsatz wurde aufgewertet. Vor Ort war zunächst kein Feuer feststellbar. Schliesslich wurde auf dem Vorplatz ein heisser Schachtdeckel festgestellt. Nachdem sichergestellt war, dass der Schacht stromlos war, wurde er geöffnet und den Einsatzkräften schlugen Flammen entgegen. Um den hartnäckigen Kabelbrand zu bekämpfen, wurde das CO-Fahrzeug aufgeboten, womit der Brand gelöscht werden konnte. Die Zusammenarbeit vor Ort mit den beteiligten Partnerorganisationen funktionierte sehr gut VBZ Züri-Linie ewz 🤝 #Einsatz #zürich #berufsfeuerwehr #SRZ

  • 22.01.2024
    Photos from Universitäres Tierspital Zürich's post

  • 20.01.2024

    ❄️ Einsatzleitfahrzeug im Winterkleid ❄️ Gestern hatten zwei neue Angehörige des Führungsunterstützungs-Zugs Fahrtraining mit dem Einsatzleitfahrzeug (EILF). Das Üben im Schnee ist wichtig, damit das Fahrzeug 24/7 einsatzbereit ist und sicher an den Einsatzort gebracht werden kann. Bei Grossereignissen stellt das Einsatzleitfahrzeug der Einsatzleitung nebst modernster technischer Hilfsmittel einen geschützten Führungsraum zur Verfügung. Einen Blick ins Innere des EILF gibt's hier: https://bit.ly/3XHzGNh Wir wünschen ein sonniges Wochenende! ☀️ #SRZ #keinjobvonderstange 📷 Boris R.

  • 19.01.2024

    Mit Vollgas ins Wochenende wie dieser Raubvogel kürzlich an der Herzogenmühlestrasse. An die Ornithologen unter euch: Kennt sich jemand damit aus und kann uns sachdienliche Angaben zum rasendschnellen Tier liefern? 😀

  • 19.01.2024
    Photos from Schutz & Rettung Zürich's post

    Gross angelegte Übung im Margarethentunnel in Opfikon/Glattbrugg Damit im Ernstfall die Abläufe sitzen, sind regelmässige Übungen mit Partnerorganisationen sehr wichtig. Ende November letzten Jahres spielten die Einsatzkräfte eine Rettungsaktion von Personen aus dem Tramtunnel unter erschwerten Umständen (Tunnelbergung, Rauchentwicklung, Fahrleitungen etc.) durch. Dabei mussten sie mehrere Personen (Figuranten) aus ihren Fahrzeugen befreien, medizinisch versorgen und die nötigen Polizeiarbeiten einleiten. Seitens SRZ wurden Führungsunterstützung, Sanität und Feuerwehr beübt. Die Übung fand zusammen mit Kantonspolizei Zürich - Kapo ZH, Rega, VBZ Züri-Linie, GVZ Gebäudeversicherung Kanton Zürich, Spital Bülach, Stützpunktfeuerwehr Wallisellen, VBG Verkehrsbetriebe Glattal AG und der Stützpunktfeuerwehr Opfikon statt. #übung #zusammenarbeit #tram

  • 17.01.2024
    Photos from Stadtpolizei Zürich's post

    Karin arbeitet seit 44 Jahren bei der Stadtpolizei. Sie hatte 22 Jahre lang im damaligen Verkehrsdienst gearbeitet, wo die Verkehrszeichengabe zu ihren Hauptaufgaben gehörte. Das erfüllte sie immer mit grosser Freude. In den 20 Jahren, in denen sie in einem anderen Bereich arbeitete, hatte sie das Winken, wie es intern genannt wird, immer etwas vermisst. Bevor sie sich Ende Januar in die wohlverdiente Pension verabschiedet, wollte sie noch einmal «back to the roots». Sie durfte noch einmal die legendäre «Schoggiwand» am Central winken. Die Pause von zwei Jahrzenten merkte man ihr überhaupt nicht an. Obwohl sie aus Spass eine Weste mit der Aufschrift «Polizei in Ausbildung» erhalten hatte, regelte sie den Verkehr, als hätte sie nie etwas anderes getan. Karin war kaum zu bremsen und hatte viel Spass bei der Sache. Dass jemand mit so viel Freude am Job in die Pension geht, erfüllt uns mit Stolz.

  • 17.01.2024

    Bist du dipl. Rettungssanitäter*in HF und seit einiger Zeit nicht mehr im Beruf tätig? Bist du interessiert, diese sinnvolle Tätigkeit wieder aufzunehmen? Wir ermöglichen dir einen gelungenen Wiedereinstieg! Der Pilotlehrgang «Zurück in die Zukunft» erleichtert Interessierten dank sorgfältig ausgewählten Kursinhalten den Wiedereinstieg in den rettungsdienstlichen Berufsalltag. Deine Kompetenzen werden gefestigt und du bist bereit für dein neues Einsatzgebiet, das bei Schutz & Rettung Zürich so vielseitig ist wie dein Job. Der Lehrgang kann natürlich auch von dipl. Rettungssanitäter*innen HF aus anderen Betrieben besucht werden. Mehr Infos findest du hier: ➡ https://bit.ly/3Crwb47. Zum Stelleninserat: Wiedereinsteiger*innen dipl. RS HF ➡ https://bit.ly/3qNfuxu #zurückindiezukunft #berufungimberuf #keinjobvonderstange #hfrb

Inhalte aus Socialmedia

Rechtliche Hinweise