Global Navigation

An der HFRB vernetzt Lehren und Lernen

Ist das Lernen mit dem Computer besser als der Unterricht im Klassenzimmer? Wird E-Learning den traditionellen Unterricht ablösen? Diese Fragen haben die Diskussionen rund ums Lehren und Lernen in den letzten beiden Jahrzenten immer wieder angeheizt und sind heute noch genauso aktuell.

Die Digitalisierung durchdringt zunehmend mehr Bereiche und Tätigkeiten unseres beruflichen und privaten Alltags. Mal eben noch eine Whatsapp-Nachricht schicken, zwischendurch von unterwegs die E-Mails beantworten und die News vom Tag lesen oder ansehen – für viele von uns ist das selbstverständlich. OpenOLAT, die neue Online-Lernplattform an der Höheren Fachschule für Rettungsberufe (HFRB), vereint die zentralen Funktionen für das Lehren und das Lernen an einem Ort. Wer sich einloggt, hat Zugriff auf alle Lerninhalte und Informationen rund um die eigene Aus-und Weiterbildung. Auf Dokumente jeder Art – seien dies Videos, Fotoprotokolle des Unterrichts, Studienpläne oder persönliche Ausarbeitungen – kann von jedem Smartphone, Tablet oder PC aus zugegriffen werden. Ausserdem bietet OpenOLAT eine Reihe von digitalen Werkzeugen an, welche die Kommunikation und die Zusammenarbeit in verschiedenster Form unterstützen – so können Fachdiskussionen auch ausserhalb der Unterrichtstage in Foren geführt werden. Soll eine Aufgabe nur in einer kleineren Lerngruppe bearbeitet werden, kann die hierfür passende Infrastruktur einfach individuell konfiguriert werden.

Entlastung dank schlanker Prozesse

OpenOLAT vereint die zentralen Funktionen für das Lehren und Lernen an einem Ort

Uns als Bildungsanbieter entlastet die Plattform sowohl in administrativer wie auch organisatorischer Hinsicht. Das Einreichen von schriftlichen Arbeiten wird künftig online erfolgen. Dadurch sparen wir eine Menge Papier, profitieren aber auch davon, dass die Kommunikation zwischen Dozierenden und Studierenden zentral an einem Ort stattfindet. Thorsten Schuck, Teamleiter Weiterbildung an der HFRB, sieht in der Anwendung von OpenOLAT gleich mehrere Vorteile: «Die einfache Bedienbarkeit, die intuitive Navigation und die übersichtliche Gestaltung erleichtern mir als Lehrgangsleiter die tägliche Arbeit. Zudem macht es Freude, zu sehen, wie unsere Studierenden die Plattform bereits nach wenigen Wochen angenommen haben und nutzen.»

Für den Erfolg einer Aus- oder Weiterbildung sind inhaltlich und didaktisch gut konzipierte Unterrichtsmaterialien ein wichtiger Baustein. Letztlich ist das Zusammenspiel zwischen gutem Unterricht, einem lernförderlichen Umfeld mit kritischen und konstruktiven Diskussionen sowie praxisnahen Übungen und Simulationen an der Schule entscheidend. Die hohe Wichtigkeit des praktischen Trainings wird auch zukünftig bestehen bleiben. Zudem wird OpenOLAT auch für die interne Weiterbildung bei SRZ genutzt werden und damit einen hohen Beitrag leisten, um die Theorie und den Berufsalltag noch besser zu vernetzen. Ist das Lernen mit dem Computer also besser als der traditionelle Unterricht? Sicher nicht. Aber vieles geht heute eben mit Computer, Tablet oder Smartphone schneller und einfacher als in der Vergangenheit.

Weitere Informationen