Global Navigation

Zahlen & Fakten

Anrufe 2018

  
Notrufe 118 (Feuerwehr)29'765
Notrufe 144 (Rettungsdienst)104'269
Brandmeldeanlagen: Statusänderungen für Wartung und/oder Umbauarbeiten36'473
Krankentransporte34'066
Übrige Anrufe129'745
Total334'318

Dispositionen 2018

 FeuerwehrenRettungsdienste
Stadt Zürich (inkl. Flughafen) 12'43543'960
Übriges Dispositionsgebiet 13'84970'285
Total 26'284114'245 

Prozentualer Anteil Anrufe 2018

Fakten über die ELZ

Die ELZ verarbeitet die Notrufe von rund 22% der Schweizer Bevölkerung (ca. 1,8 Mio. Personen) aus einem Gebiet, welches 7.6% der Schweizer Landesfläche entspricht (3147 km2). 

Anteil Notrufe der Schweizer Bevölkerung entgegengenommen durch die ELZ

Diagramm Anteil entgegengenommene Notrufe durch die ELZ (22%)

Prozentualer Anteil Schweizer Landesfläche der entgegengenommenen Notrufe

Diagramm Prozentualer Anteil der Schweizer Landesfläche bei der die ELZ die Notrufe entgegennimmt

Der ELZ sind folgende Organisationen angeschlossen

  • 17 Rettungsdienste
  • 8 Seerettungsdienste
  • 121 Feuerwehrorganisationen
  • 40 Zivilschutzorganisationen
  • Rund 40 First Responder-Gruppen
  • Diverse Spezialdienste und -organisationen wie zum Beispiel Care Organisationen, Grosstierrettungsdienst CH/FL, Umweltbehörden, Fachberatungsdienste 

Arbeitsplätze

Einsatzleitzentrale, Ansicht von hinten

Der Mindestbestand an Personal beträgt tagsüber 10 Mitarbeitende. Gesamthaft arbeiten rund 52 Personen in der Einsatzleitzentrale.

Die ELZ verfügt über 19 normale Arbeitsplätze sowie 14 «Notfall-Arbeitsplätze», welche bei Grossereignissen und Unwettern mit zusätzlichem Personal besetzt werden. Als Rückfallebene verfügt die ELZ über eine zweite, stets einsatzbereite Rückfallzentrale in der Stadt Zürich mit 9 Arbeitsplätzen. 

Technische Fakten über die ELZ

Serverraum ELZ

Auf technischer Seite arbeiten rund 10 Informatik-Spezialisten für die ELZ.

Das auf der Einsatzleitzentrale verwendete Notrufabfragesystem «Notrufnavigator N2» wurde von der ELZ eigenhändig entwickelt und wird durch die Erfahrungen und Rückmeldungen der Mitarbeitenden auf der Zentrale stets weiterentwickelt. 

Die ELZ wird über zwei verschiedene Unterwerke mit Strom versorgt und verfügt über eine Notstromversorgung, um auch bei Stromausfällen ihren Auftrag erfüllen zu können. Die Daten- und Telefonleitungen der ELZ verlaufen mehrfach verlegt über verschiedene Standorte um auch hier eine hohe Ausfallsicherheit zu erreichen. 

Weitere Informationen