Global Navigation

Notrufe 144/118

Wichtiger Hinweis

Benützen Sie für den Anruf auf 144, 118 und 117 bevorzugt den Festnetzanschluss bzw. die Notrufsäulen auf der Autobahn. Dadurch wird Ihr genauer Standort automatisch bei uns angezeigt und wir können Ihnen rasch Hilfe zukommen lassen. Ob Festnetzanschluss, Mobiltelefon oder Telefonkabine: Ihre Anrufnummer ist in jedem Fall ersichtlich und sämtliche Gespräche werden aufgezeichnet.

Bereiten Sie sich auf folgende Fragen vor

  • Wo genau ist der Notfallort?
  • Wie lautet Ihre Rückrufnummer?
  • Was genau ist passiert?

Beantworten Sie unsere Fragen ruhig und vollständig

Auch wenn Sie aufgeregt oder nervös sind, hören Sie einfach gut zu und beantworten Sie die Fragen unserer Mitarbeitenden möglichst ruhig und vollständig. Bereits während Ihres Telefongesprächs veranlassen weitere Mitarbeitende alles Notwendige und alarmieren die Feuerwehr oder den Rettungsdienst.

Befolgen Sie die Hinweise unserer Mitarbeitenden

Bis zum Eintreffen der Feuerwehr oder des Rettungsdienstes bleiben unsere Mitarbeitenden wenn möglich und notwendig mit Ihnen am Telefon. Dabei erteilen sie Hinweise zum sicheren oder richtigen Verhalten und helfen Ihnen, lebensrettende Sofortmassnahmen auszuführen.

Entgegennahme eines Notrufs

Ob Festnetzanschluss, Mobiltelefon oder Telefonkabine, die Anrufnummer ist in jedem Fall ersichtlich und sämtliche Gespräche werden aufgezeichnet. Der Calltaker, die Calltakerin (Mitarbeitende der Einsatzleitzentrale) nimmt den Notruf wie folgt entgegen:

Für die 144:
«Sanitätsnotruf 144, wo genau ist der Notfallort?»


Für die 118:
«Feuerwehrnotruf 118, wo genau ist der Notfallort?»

  

Abfrageprotokoll

Bei jedem Notruf arbeiten unsere Mitarbeitenden mit einem standardisierten Abfrageprotokoll. Dadurch erhalten wir von den Anrufenden rasch alle wichtigen Informationen und können ihnen schnell Hilfe zukommen lassen. Bereits während des Notrufes an den Calltaker veranlassen die Disponenten (disponieren alle Einsatzmittel) alles Notwendige und alarmieren die Feuerwehr oder den Rettungsdienst.

Laufende Betreuung der Anrufenden

Bis zum Eintreffen der Feuerwehr oder des Rettungsdienstes bleiben unsere Mitarbeitenden wenn möglich und notwendig mit den Anrufenden am Telefon. Dabei erteilen sie Hinweise zum sicheren oder richtigen Verhalten und den Anrufenden wird geholfen, lebensrettenden Sofortmassnahmen wie eine Reanimation auszuführen.

  

Disposition und Alarmierung

Die notwendigen Einsatzmittel werden dem Einsatz zugeordnet (disponiert) und alarmiert. Die Feuerwehr und/oder der Rettungsdienst werden mit den tragbaren Alarmierungsmitteln (Pager, Mobiltelefon) alarmiert. Zusätzlich wird in der Fahrzeughalle der Einsatzorganisation ein Einsatzauftrag ausgedruckt. Dieser enthält alle nötigen Angaben über das Ereignis.

Einsatzverlauf

Über Funk und Mobiltelefon steht die Einsatzleitzentrale mit den Einsatzkräften in Verbindung. Mit Statusmeldungen geben diese ihren Standort (z.B. Ereignisort, Spital, Wache) laufend bekannt.

Im gesamten Einsatzverlauf bleibt die Einsatzleitzentrale mit den Einsatzkräften in Kontakt. So werden alle wichtigen Ereignisse im Einsatzleitsystem protokolliert. Je nach Einsatzverlauf übernimmt die Einsatzleitzentrale weiter Aufgaben wie:

  • Weitergabe von Zusatzinformationen
  • Organisation von zusätzlich benötigten Materialien und Spezialgeräten
  • Aufgebot weiterer Einsatzkräfte beispielsweise Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei, Werke, Rega

Sanität Notruf 144: Einsatzleitzentrale Schutz & Rettung (nachgestellt)

Beispiel eines Notrufes auf die Notrufnummer 144 (Sanität / Rettungsdienst).

  

Feuerwehr Notruf 118: Einsatzleitzentrale Schutz & Rettung (nachgestellt)

Beispiel eines Notrufes auf die Notrufnummer 118 (Feuerwehr).

Weitere Informationen