Global Navigation

Petra Imfeld: «Meine Erfolgsgeschichte»

Erfahrungsbericht von Petra Imfeld über ihre Weiterbildung «Grundlagen der Führung»

Interview_Petra_FAV
Petra Imfeld arbeitet seit bald 20 Jahren bei SRZ als Berufsfeuerwehrfrau, seit dem 1. Juli 2017 als Wachtmeister.

Was ist dein beruflicher Hintergrund?

Ich arbeite seit bald 20 Jahren bei Schutz & Rettung Zürich (SRZ) als Berufsfeuerwehrfrau. Seit dem 1. Juli 2017 bin ich Wachtmeister und seit dem 1. Januar 2020 in dieser Funktion zusätzlich Linienvorgesetzte von fünf Mitarbeitenden.

Wieso hast du dich für eine Weiterbildung an der HFRB entschieden?

Die HFRB ist ein Bereich von SRZ und ich wollte schon seit längerer Zeit eine Weiterbildung an der HFRB absolvieren. Nun hat sich dieser Kurs ergeben und ich erhielt die Möglichkeit, daran teilzunehmen. Die Infrastruktur für den praktischen Teil des Kurses hat mich überzeugt, ebenso die Organisation um den Kurs herum. Und ich habe mich sehr gefreut, auf altbekannte Gesichter zu treffen.

Du hast soeben den Kurs Führungsgrundlagen abgeschlossen. Was war die Motivation / der Grund für diese Weiterbildung?

Im Dezember 2020 fragten die Ausbildungsverantwortlichen unseres Bereichs einige von uns Wachtmeistern an, ob jemand von uns einen Kurs in Grundlagen der Führung besuchen möchte. Meiner Meinung nach kann man in der Führung immer etwas lernen und ich fühlte mich damals noch unsicher. In der Zwischenzeit habe ich viel gelernt und «geübt», und dank dem Kurs noch mehr Sicherheit erlangt.

Mit welchem Thema bzw. mit welcher Fragestellung hast du dich in deiner Abschlussarbeit befasst?

Diese steht mir noch bevor. Der Abgabetermin ist offen und wir stehen nicht unter Zeitdruck. Ich werde voraussichtlich einen Einsatz bearbeiten, den ich als Zugführerin nicht optimal abgearbeitet habe und der in einer Nachbesprechung einiges an Potenzial für Verbesserungen aufzeigte.

Wie nutzt du das Wissen und die Kompetenzen, die du an der HFRB im Rahmen dieser Weiterbildung erworben und weiterentwickelt hast?

Das Wertvollste dieser Weiterbildung war für mich die Zusammenführung von Theorie und Praxis. Theoretisch weiss ich bereits sehr viel über Führung, doch der Praxisbezug fehlte. Dank der praktischen Beispiele wurde der Nutzen des theoretischen Wissens greifbar gemacht.

«Dank dem Kurs bin ich viel sicherer geworden»

Was hat dir an der Weiterbildung an der HFRB besonders gefallen?

Der Austausch zwischen den verschiedenen Blaulichtorganisationen und der Bezug zur Praxis.

Wem würdest du diesen Kurs empfehlen?

Allen, die ihre Führung verbessern möchten, die selbstkritisch sind und wieder einmal bei der Führung genauer hinschauen möchten. Ich denke, es würde auch langjährigen Führungskräften nicht schaden, den Blickwinkel zu ändern.

Weitere Informationen