Global Navigation

Medienmitteilungen

Sicherheitsdepartement

2. Januar 2019 , 10.58 Uhr

Schutz & Rettung Zürich: Festtags-Rückblick

Für die Einsatzkräfte von Schutz & Rettung Zürich gab es über Weihnachten und Neujahr kaum Zeit für Besinnlichkeit oder gemütliches Zusammensitzen. Vom Abend des 24. Dezember bis zum Abend des 1. Januar bewältigten sie insgesamt 760 Einsätze, wovon die Silvesternacht erwartungsgemäss die intensivste Phase war.

Rettungsdienst
Für die Mitarbeitenden der Sanität von Schutz & Rettung gab es wenig ruhige Momente über die Festtage. Allein auf dem Stadtzürcher Gebiet rückten sie in der Zeit vom Abend des 24. Dezember bis zum Abend des 1. Januar insgesamt 612 mal aus und leisteten weitere 100 Einsätze in der Flughafenregion.

Um das Einsatzaufkommen in der Silvesternacht bewältigen zu können, werden die Einsatzmittel jedes Jahr aufgestockt. Zu den regulären 11 Rettungswagen (RTW) wurden in diesem Jahr zusätzlich 6 RTW bereitgestellt, wovon ein Team durch den Rettungsdienst des Spitals Männedorf gestellt wurde. Nicht zu viel, wie sich später herausstellte, denn die Einsatzteams bewältigten während der Silvesternacht (18.00 Uhr bis 08.00 Uhr) insgesamt 104 Einsätze auf dem Stadtgebiet und bei 7 Einsätzen wurde zusätzlich der Notarzt aufgeboten. Nicht unerwartet war übermässiger Alkoholkonsum häufig die Ursache für den Einsatz.

Feuerwehr
Auch die Berufsfeuerwehr von Schutz & Rettung verzeichnete über die Festtage insgesamt 48 Einsätze in der Stadt Zürich. Dabei handelte es sich um kleinere Brände (Container, Fahrzeuge), den Brand in einem Mehrfamilienhaus mit einer verletzten Person, mehrere Rettungseinsätze von Personen oder ausgelöste Brandmeldeanlagen.

In der Silvesternacht wurde die Berufsfeuerwehr durch ein zusätzliches Team der Milizfeuerwehr unterstützt und leistete während dieser Zeit 10 Einsätze auf Stadtgebiet.

Um das gesamte Einsatzvolumen in der Silvesternacht bewältigen zu können wurde auch die Anzahl der Disponenten/innen in der Einsatzleitzentrale um 3 Personen aufgestockt.

Urs Eberle
Schutz & Rettung Zürich
Mediendienst
+41 44 411 24 44

Thema: Sicherheit

Organisationseinheit: Schutz & Rettung