Global Navigation

Fragen & Antworten

Schutzraumvermietung: Kann ich Schutzräume privat mieten?

Persönliche Ausrüstung Zivilschutz

Wo kann ich meine persönliche Ausrüstung umtauschen oder kaufen?

Persönliche Ausrüstung

Wenden Sie sich an:

Amt für Militär und Zivilschutz des Kantons Zürich
Kantonales Zeughaus
Uetlibergstrasse 113
8045 Zürich
Telefon 044 465 41 11
Fax 044 451 12 90
 

Dienstpflicht Zivilschutz: Ich bin trotz Aufgebot nicht eingerückt. Hat das Folgen?

Ja, es droht ein Strafverfahren und eine gerichtliche Verurteilung. Stellt der Richter fest, dass Sie dem Dienst absichtlich ferngeblieben sind, kommen Sie bestenfalls mit einer bedingten Geldstrafe und einer Busse von mehreren hundert Franken davon. Zudem werden Sie im Strafregister eingetragen. Rücken Sie «aus Versehen» nicht ein, bekommen Sie eine Busse ohne Strafregistereintrag. Haben Sie erstmals einen Dienst geschwänzt, kommen Sie üblicherweise mit einer Verwarnung davon, Voraussetzung: Sie entschuldigen sich in einer schriftlichen Stellungnahme und legen dar, dass Sie beim nächsten Mal anstandslos einrücken.
(Beobachter Nr. 10 vom 13. Mai 2011)

Schutzdienstpflicht ist eine nationale Dienstpfllicht. Für die Belange der Schutzdienstpflicht Stadt Zürich ist die Zivilschutzstelle zuständig: Kontakt Zivilschutzstelle

Kontakt

Schutz + Rettung
Zivilschutzstelle

Weststrasse 4
8036 Zürich
Telefon 044 411 21 12
Fax 044 411 24 29
Kontaktformular
 

Schutzräume

Wo erhalte ich Auskunft über meinen Schutzraum / Schutzplatz?

Bei Katastrophen und Notfällen – dazu gehören auch überraschende Terroranschläge mit ABC-Bedrohung – ist ein Bezug der Schutzräume nicht erforderlich. Gemäss den heutigen Einsatz- und Alarmierungskonzepten wird die Bevölkerung im betroffenen Gebiet über Radio (DRS/Lokalradio) aufgefordert,

  • sich in ein Gebäude zu begeben,
  • Türen und Fenster zu schliessen,
  • Lüftungen und Klimaanlagen abzustellen und
  • weitere Informationen und Verhaltensanweisungen der Behörden abzuwarten.

Der organisierte und von den Zivilschutzorganisationen unterstützte vorsorgliche Bezug der Schutzräume bleibt eine Massnahme für den bewaffneten Konflikt.

Schutzmasken

Schutzmasken

Beschaffung: Ist es sinnvoll, als Privatperson eine Schutzmaske zu kaufen?

Fachleute erachten die Wahrscheinlichkeit eines B- oder C-Terroranschlags in der Schweiz als sehr gering. Um vor solchen überraschenden Anschlägen geschützt zu sein, müsste die Schutzmaske prophylaktisch den ganzen Tag getragen werden. Aus diesen Gründen raten die Fachpersonen des ABC-Labors Spiez vom Kauf einer Schutzmaske ab.
 

Lieferanten: Wo kann ich eine Schutzmaske mit Filter kaufen?

Der Kauf einer Schutzmaske mit dem dazugehörenden Filter ist nicht ohne weiteres möglich. Schutzmasken mit besonderen, auf ganz bestimmte Stoffe ausgerichtete Filter, werden von Spezialfirmen im Bereich Atemschutztechnik angeboten. Entsprechende Adressen finden sich in der Fachpresse und im Branchentelefonbuch «Gelbe Seiten».

Kombinationsfilter

Schwieriger bis fast unmöglich ist die Beschaffung eines Kombinationsfilters, wie er in der Armee oder im Zivilschutz verwendet wird. Diese Filter werden gemäss besonderen Spezifikationen und ausschliesslich für den Bedarf der Armee und des Zivilschutzes hergestellt und sind im freien Handel nicht erhältlich.

Schutzmasken aus Zivilschutzbeständen

Schutzmasken aus Zivilschutzbeständen (inkl. Schutzmasken für die Bevölkerung) sind für Einsatzorgane sowie für Fachpersonen des Bevölkerungsschutzes vorgesehen, die im Einsatzfall den Schutzraum verlassen müssen. Der Kauf solcher Schutzmasken mit Filter ist nicht möglich.

Wie wird die Bevölkerung bei Terroranschlägen gewarnt und über die richtigen Verhaltensanweisungen informiert?

Die kantonalen Polizeiorgane haben jederzeit die Möglichkeit, über Radio DRS Sonderdurchsagen mit Verhaltensanweisungen und Informationen für die Bevölkerung des betroffenen Gebietes zu verbreiten. Die Bevölkerung in diesem Gebiet ist aufgefordert, Radio (DRS/Lokalradio) zu hören, sobald der allgemeine Alarm der Sirenen ertönt

Wo finde ich Angaben über das richtige Verhalten bei Gefährdungen?

Verhalten bei Gefährdung


Alarmierung (Amt für Militär und Zivilschutz Kanton Zürich)

Wasseralarm Sihlsee

Welche Gefahren bestehen für die Stadt Zürich, wie erfolgt die Alarmierung und wie reagiere ich sinnvollerweise?

Wasseralarm Sihlsee

Die Talsperren des Sihlsees werden durch technische Vorrichtungen vor Beschädigungen geschützt. Im eher unwahrscheinlichen Fall, dass die Sperren als Folge einer Katastrophe einen grösseren Schaden erleiden sollten, könnten die Wassermassen durch das Sihltal und durch Gebiete links und rechts der Limmat in die Stadt Zürich fliessen.

Detaillierte Auskunft über die zu erwartenden Schäden, die Art der Alarmierung und die Verhaltensmassnahmen gibt das Merkblatt: Wasseralarm Sihlsee auf der Seite Formulare & Merkblätter.

ABC-Ereignisse: Wer ist zuständig für den Einsatz bei ABC-Ereignissen?

Bei B- und C-Ereignissen kommen in erster Linie die Mittel der Feuerwehr mit den Spezialisten der Chemiewehr, sowie die kantonalen Polizeiorgane zum Einsatz. Diese stehen in Kontakt mit den zuständigen kantonalen Behörden sowie den Fachpersonen des ABC-Dienstes (Kanton, Bund und Private).

Im Kanton Zürich liegt die Einsatzverantwortung, je nach Grösse des Ereignisses, bei der Feuerwehr oder – vor allem bei Grossereignissen wie Terroranschlägen – beim Kommando der Kantonspolizei. Die Bewältigung von ABC-Ereignissen ist immer eine Verbundaufgabe, bei der alle verfügbaren Mittel koordiniert eingesetzt werden müssen.

Anthrax

Ansteckung: Ist Anthrax ansteckend?

Anthrax kann nicht von Mensch zu Mensch übertragen werden.

Behandlung: Kann eine durch Anthrax ausgelöste Erkrankung behandelt werden und wenn ja, hat es in der Schweiz genügend Medikamente?

Für die Behandlung von Anthrax können unterschiedliche Antibiotika (Penicillin, Ciporoflaxacine, Tetracycline, Erthycromycine) eingesetzt werden. Die Schweiz besitzt genügend Vorrat an Antibiotika, die bei Notfällen eingesetzt werden können. Bei frühzeitiger Erkennung und Behandlung sind die Heilungschancen sehr gut.

Erkrankung: Woran erkenne ich eine Erkrankung durch Anthrax?

Nach dem Einatmen von Anthrax tritt innert 1 bis 5 Tagen eine grippeähnliche Erkrankung mit Fieber, Husten und Brustschmerzen auf. Daraus entwickelt sich eine schwere Lungenentzündung mit Atemnot und Blauverfärbung der Haut. Ohne Behandlung sind die Heilungschancen sehr gering.

Sind Sie auch für den Ernstfall gerüstet?

  • Wenn aus einem Wind ein starker Sturm wird
  • Zunahme von gefährlichen Hochwasser
  • Elementares um das Element Feuer
  • Grippe, Pandemie

Das Bundesamt für Wirtschafliche Landesversorgung informiert im Ratgeber für Notsituationen 

Schweinegrippe (H1N1)

Schweinegrippe

Ansteckung: Ist die Schweinegrippe ansteckend?

Das in Mexiko aufgetauchte Virus überträgt sich von Mensch zu Mensch: über Tröpfcheninfektion beim Husten oder Niesen oder durch Berührung verunreinigter Oberflächen (etwa der Hände oder Händeschütteln).

Prävention: Wie kann man sich schützen?

Es ist wichtig, sich häufig die Hände mit Seife zu waschen – und die eigenen Augen, Nase oder Mund selten zu berühren. Wer selbst husten oder niesen muss, sollte unbedingt Mund und Nase mit einem Wegwerftaschentuch – oder zur Not mit dem Ellbogen – bedecken.

Haushaltvorrat: Haushaltvorrat erforderlich?

Notvorrat

Der Bevölkerung wird geraten einen Haushaltvorrat (Notvorrat) anzulegen, welcher den Energiebedarf für 14 Tage pro Person decken kann.

Stromausfall – Wenn es in der Stadt dunkel wird

Wie verhalte ich mich bei einem Blackout/Stromausfall?

Wann spricht man von einem Blackout? Ein Blackout ist ein mittel- bis langfristiger Stromausfall, der sich meist grossräumig abspielt. Wichtige Informationen zum Verhalten bei einem Blackout finden Sie auf dem Merkblatt der Stadtpolizei.

Weitere Informationen