Global Navigation

Schutzraumberechnung

Berechnen Sie die Grösse, Belüftung und Ausrüstung Ihres Schutzraumes:

1. Schritt: Ermitteln Sie die Anzahl der erforderlichen Schutzplätze

Anforderungen

Entspricht der Gesamtzahl der Schutzplätze, welche bei einem Bauvorhaben zur vollständigen Erfüllung der Schutzraumbaupflicht erforderlich ist.


Berechnung der Anforderungen

Die pro Gebäudeart erforderlichen Anzahl Schutzplätze werden summiert und anschliessend auf die nächste ganze Zahl abgerundet. Auf den Einbezug von halben Zimmern in die Anforderungen (als halber Schutzplatz) wird verzichtet.

Beispiele

a) Wohnhaus mit 5 Wohnungen à 3 ½ Zimmer
Ergibt 5 x 3 Zimmer = 15 Zimmer
15 Zimmer x 2/3 = 10 Schutzplätze

b) 1 EFH mit 4 ½ Zimmer und 1 EFH mit 5 Zimmer (gemeinsamer Schutzraum)
Ergibt 4 Zimmer + 5 Zimmer = 9 Zimmer
9 Zimmer x 2/3 = 6 Schutzplätze

Berechnung der Anforderungen loftartiger Wohnungen

Loftartige 1½ Zimmer-Wohnungen ab 50 m² sind speziell zu brechnen. Es gilt 1 SP / 50 m².

Beispiel

a) Wohnhaus mit 5 Loftwohnungen (1 ½ Zimmer) à 151 m²
Ergibt 151 m²/ 50 m² = 3 Schutzplätze
3 Schutzplätze x 5 Wohnungen = 15 Schutzplätze

 

Arealbetrachtungen

Bei Arealbetrachtungen werden die bestehenden vollwertigen Schutzplätze (der Qualitätsgruppe A) zusammen und gleichwertig wie durch die EAG (Ersatzabgabe) abgegoltene Schutzplätze (Achtung: Umrechnung bei 5%-Regel nötig) berücksichtigt.

Gebäude mit weniger als 25 Schutzplätzen

In Gebäuden mit weniger als 25 Schutzplätzen muss kein Schutzraum erstellen werden. Die Schutzraumbaupflicht kann durch Leistung einer Ersatzabgabe erfüllt werden.

2. Schritt: Online-Auswertung (mit Gebührenangabe)

Weitere Kontakte

Auskünfte Baupflicht

Das Telefon ist werktags bedient von 10:00-11:30 Uhr und 15:00-16:30 Uhr

Telefon +41 44 411 25 25

Terminvereinbarung nach telefonischer Anmeldung.

Kontaktformular

Weitere Informationen