Global Navigation

Werbematerial

Werbematerial

Art. 17 Vorübergehende Benutzung öffentlicher Grund (Benutzungsordnung)

Zum Verteilen von Werbematerial auf öffentlichem Grund benötigen Sie immer eine Verfügung (Bewilligung).

Für ein Produkt können Sie pro Kalenderjahr max. 3 Werbeaktionen im Kreis 1 gemäss Standortliste beantragen. Als Produkt zählt auch das Geschäftslogo oder Werbung für ein Geschäft (z.B. Migros, Manor etc.).

Vor Ihrem Geschäft/Filiale und in den Kreisen 2 bis 12 gemäss Standortliste, können Sie weitere Verteilaktionen beantragen. Pro Standort und Verteilaktion dürfen maximal 3 Personen Werbematerial verteilen und maximal 3 Produkte beworben werden. Gewünschte Daten für Verteilaktionen können ab Gesuchseingabe für die 3 folgenden Monate eingereicht werden. Für spätere Aktionen müssen Sie ein neues Gesuch einreichen.

Verteilt werden dürfen Flyer und/oder kleine Give Aways wie z.B. kleine Produktemuster ohne Fremdwerbung (keine handelsüblichen Originalgrössen). Die Produkte müssen in der Stadt Zürich erhältlich sein. 

Untersagt ist (Liste nicht abschliessend):

  • das Verteilen von Originalprodukten, Katalogen, Werbung für Tabakwaren, Alkoholwerbung und sexistische Werbung 
  • das Aufstellen von Tischen oder ähnliches 
  • das Aufstellen oder Tragen von Fahnen usw. 
  • Abstellen von Abgabematerial am Verteilort, z.B. in Einkaufswagen, Tragtaschen usw. 
  • das Ausrufen von Reklametexten 
  • die Benützung von Musik- und Lärminstrumenten, Verstärkeranlagen und Werbetafeln 
  • Kostüme welche die Beweglichkeit oder Sicht einschränken 

Gebühren 
Die Gebühren richten sich nach der Gebührenordnung über die Benutzung des öffentlichen Grundes (Benutzungsordnung) und Gebührenrichtlinen für die Bewilligungen und Verwaltungstätigkeiten der Stadtpolizei, Abteilung Bewilligungen. Die Gebühren setzen sich in der Regel aus Bewilligungs-, Benutzungs-, Schreib-, Kopier- und Versandgebühren zusammen. 

Weitere Informationen