Global Navigation

Winterlagerplätze für Schiffe

Winterlagerplätze für die Saison 2020/2021

1. September 2020 - An den beiden Standorten Mythenquai und Wollishofen stehen für eine pauschale Gebühr und eine befristete Lagerdauer eine beschränkte Anzahl von Lagerplätzen für Schiffe zur Verfügung (Details siehe Anmeldeformular).

Die gesamte Platzentwässerung der Winterlagerplätze erfolgt direkt in den Zürichsee. Deshalb sind Unterhalts- und Überholungsarbeiten an der Aussenschale der Schiffe auf den Winterlagerplätzen grundsätzlich verboten.

Wichtige Änderung seit der Saison 2017/2018: Aufgrund illegal durchgeführten Baumschnittes ist am Standort Mythenquai die Lagerung eines Segelschiffes nur noch mit gelegtem Mast erlaubt. Der gelegte Mast muss sich zwingend auf dem Schiff befinden und darf keine Gefahr oder Behinderung für Personen oder Fahrzeuge sein.

Der Bock, Schragen oder Trailer muss so beschaffen sein, dass sich dieser samt Schiff auch über Bodenunebenheiten bewegen lässt, welche auf dem Areal anzutreffen sind.

Gültig werden nur vollständig ausgefüllte sowie mit Ort, Datum und handgeschriebener Unterschrift eingereichte Originalformulare sein. Die Anmeldungen werden nach Datum des Eingangs berücksichtigt.

Wir nehmen nur dann umgehend mit Ihnen Kontakt auf, wenn der Winterlagerplatz bereits ausgebucht ist.

Bitte beachten:

Während des Neubaus der Wache Wasserschutzpolizei am Mythenquai befindet sich ein Wache-Provisorium auf dem Areal des Dienstgebäudes Tiefenbrunnen. 

Aufgrund der deshalb engen und sich ändernden Platzverhältnisse ist die Nutzung des Takelmastes auf dem Areal Dienstgebäude Tiefenbrunnen bis auf Weiteres nicht mehr möglich.

Der nächstgelegene Takelmast auf dem Gebiet der Stadt Zürich befindet sich im Hafen Wollishofen und wird durch die Firma Stämpfli Racing Boats AG betreut.
Telefon: 044 482 99 44, Website: https://www.staempfli-boats.ch/krananlage/

Mit Voranmeldung und zu den geltenden Tarifen ist weiterhin das Ein- und Auswassern eines Schiffes mit dem fahrbaren Kran beim Dienstgebäude Tiefenbrunnen sowie das Reinigen des Unterwassers mit einem Hochdruckreiniger ohne weitere Zusatzarbeiten möglich.

Nach dem Bezug des Wache-Neubaus (voraussichtlich im Sommer 2022) kann der Kran sowie das Areal Dienstgebäude Tiefenbrunnen für zusätzliche Reinigungs- und Unterhaltsarbeiten an Schiffen (Stehenlassen, Polieren, Unterwasseranstriche, usw.) wieder reserviert werden.

Weitere Informationen