Global Navigation

Motorschiff

Meiden der inneren Uferzone (bis 150 Meter vom Ufer entfernt)

Die innere Uferzone soll in erster Linie den Badenden dienen. Nur in dieser Zone ist die Verwendung von Badehilfsmitteln wie Luftmatratzen oder Schwimmreifen erlaubt. Zudem befinden sich an vielen Stellen entlang der Ufer Bojenfelder mit stationierten Schiffen und die Uferbereiche mit ihren Schilf- und Pflanzenbeständen sollen vor Wellenschlag geschützt werden. Aus diesem Grund hat der Bund im Binnenschifffahrtsgesetz und den entsprechenden Verordnungen festgelegt, dass diese Zone von Motorschiffen maximal mit einer Geschwindigkeit von 10 km/h und ausschliesslich zum An- und Ablegen rechtwinklig zur Uferlinie befahren werden darf. Längsfahrten zum Ufer in jedem anderen Winkel sind grundsätzlich verboten und eine Widerhandlung wird durch die Wasserschutzpolizei gebüsst. Das Bussgeld beträgt zusammen mit den Spruch- und Schreibgebühren rasch mehrere Hundert Franken.

Weitere Informationen