Global Navigation

Milieu- und Sexualdelikte

Die Fachgruppe Milieu- und Sexualdelikte setzt sich aus drei Fachdiensten mit spezifisch ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusammen:

Der Fachdienst Sexualdelikte ist zuständig für

  • die kriminalpolizeiliche Bekämpfung und Verfolgung strafbarer Handlungen gegen die sexuelle Integrität sofern das Opfer nicht unter 16 Jahre und der Täter nicht unter 18 Jahre alt ist (Vergewaltigung, sexuelle Nötigung, Schändung, Exhibitionismus etc.)
  • die kriminalpolizeiliche Bekämpfung und Verfolgung strafbarer Handlungen mit direktem Bezug zum Sexgewerbe (Erpressung, Raub, Diebstahl etc.)
  • die kriminalpolizeiliche Bekämpfung und Verfolgung von Delikten, die in direktem Zusammenhang mit einem Sexualdelikt begangen werden (Raub, Körperverletzung, Diebstahl etc.)
  • die kriminalpolizeiliche Bekämpfung und Verfolgung des Handels mit und des Besitzes von verbotener Pornografie

Der Fachdienst Prostitution ist zuständig für

  • die kriminalpolizeiliche Bekämpfung und Verfolgung aller Formen von illegaler Prostitution und illegaler Betreibung von sexgewerblichen Betriebenden Betrieb
  • des polizeilichen Bewilligungsbüros für die Strassen- und Fensterprostitution
  • die Bewilligungserteilung an Betreiberinnen und Betreiber sexgewerblicher Betriebe
  • die Führung einer Milieudatenbank gemäss PGVO
  • die regelmässige Patrouillentätigkeit im Milieu

Der Fachdienst Menschenhandel ist zuständig für

  • die kriminalpolizeiliche Bekämpfung und Verfolgung in den Bereichen Menschenhandel (zur sexuellen Ausbeutung oder zur Ausbeutung der Arbeitskraft im Zusammenhang mit dem Sexgewerbe) und der Förderung der Prostitution
  • die kriminalpolizeiliche Erkennung von Opfern von Menschenhandel durch eine spezialisierte Milieuaufklärung
  • die Herauslösung und Betreuung von Opfern von Menschenhandel, in Zusammenarbeit mit inländischen und ausländischen Institutionen sowie mit nichtstaatlichen Organisationen
  • die kriminalpolizeiliche Bekämpfung und Verfolgung von Delikten, die in direktem Zusammenhang mit Menschenhandel und/oder Förderung der Prostitution stehen (Erpressung, Körperverletzung, Handel mit Betäubungsmitteln etc.)

Kontakt

Stadt Zürich
Stadtpolizei
Milieu- und Sexualdelikte
Zeughausstrasse 31
8004 Zürich
Fax +41 44 291 50 66

Weitere Informationen