Global Navigation

Medienmitteilungen

Sicherheitsdepartement

19. September 2015 , 17.36 Uhr

Demonstration im Kreis 11 verlief friedlich

Die bewilligte Demonstration „Marsch fürs Läbe“ im Kreis 11 verlief friedlich. Rund 100 Personen, die den Anlass stören wollten, wurden kontrolliert und weggewiesen.

Am Samstagnachmittag, 19. September 2015, um 14.15 Uhr besammelten sich auf dem Marktplatz Oerlikon rund 3500 Personen zur bewilligten Kundgebung und anschliessender Demonstration „Marsch fürs Läbe“. Ebenfalls zu diesem Zeitpunkt besammelten sich rund 200 Gegnerinnen und Gegner der Demonstration. Als diese die Kundgebung stören wollten, wurden rund 100 Personen für eine Kontrolle auf eine Polizeiwache geführt und danach wieder entlassen. Zahlreiches Demomaterial wurde sichergestellt. Nach der Kundgebung setzte sich der Demonstrationszug gegen 15.25 Uhr in Bewegung. Die Teilnehmenden marschierten in der Folge auf der bewilligten Route Franklinstrasse – Schulstrasse – Hofwiesenstrasse – Regensbergbrücke – Birchplatz – Binzmühlestrasse –Ruedi-Walter-Strasse – Neunbrunnenstrasse – Birchstrasse – Birchplatz – Regensbergstrasse – Hofwiesenstrasse – Franklinstrasse – Franklinplatz – Querstrasse zurück zum Marktplatz. Dabei kam es zu keinen nennenswerten Zwischenfällen. Vor Beginn der Schlusskundgebung blockierten rund 50 Personen den Zugang zu der Bühne am Marktplatz. Nachdem sich diese trotz Abmahnung weigerten, die Örtlichkeit zu verlassen, wurden sie von den Einsatzkräften vom Platz geführt, bzw. weggetragen. Bis jetzt liegen keine Angaben über  Sachbeschädigungen vor.

Judith Hödl
Stadtpolizei Zürich
Mediendienst
044 411 91 11

Thema: Sicherheit

Organisationseinheit: Stadtpolizei