Global Navigation

Medienmitteilungen

Sicherheitsdepartement

25. August 2018 , 19.38 Uhr

Staatsanwaltschaft und Stadtpolizei teilen mit: Mehrere Personen im Kreis 5 verhaftet - Zeugenaufruf

Am Samstagnachmittag, 25. August 2018, meldeten mehrere Personen bei der Einsatzzentrale der Stadtpolizei Zürich, dass im Kreis 5 eine Schlägerei stattfindet. Die Polizei verhaftete in diesem Zusammenhang vier Personen und sucht Zeuginnen und Zeugen.

Kurz nach 1415 Uhr meldeten mehrere Passanten bei der Einsatzzentrale, dass sie im Bereich Heinrichstrasse eine grössere Gruppierung bei einer Massenschlägerei beobachteten. Die Stadtpolizei Zürich rückte mit mehreren Patrouillen aus und traf auf eine Personenansammlung, die aufgrund der Bekleidung dem Fussball-Fanlager zugeordnet werden kann. Bei der anschliessenden Polizeikontrolle wurden vier Personen festgenommen.

Während der Verhaftung wurden die Polizisten von mehreren Personen angegriffen und mussten zur Eigensicherung Gummischrot einsetzen. Dabei wurde eine Polizistin verletzt. Die vier Verhafteten werden durch Detektive der Stadtpolizei Zürich befragt und anschliessend der Staatsanwaltschaft Zürich-Sihl zugeführt. Gleichzeitig wurde in der Langstrassenunterführung ein verletzter Mann aufgefunden. Er musste durch die Sanität von Schutz & Rettung Zürich ins Spital gebracht werden. Gemäss ersten Erkenntnissen der Stadtpolizei wurde er Opfer eines Angriffs der rivalisierenden Fans.

Im Zuge der ausgelösten Nahbereichsfahndung wurden mehrere Patrouillen der Stadtpolizei durch verschiedene Gruppierungen im Kreis 5 angegriffen. Dabei musste zur Eigensicherung mehrmals Gummischrot eingesetzt werden.

Zeugenaufruf:                       

Personen, die Angaben zum geschilderten Vorfall im Kreis 5 oder Hinweise zur involvierten Gruppierung machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich unter der Telefonnummer 0444 117 117 zu melden.

 

Peter Sahli
Stadtpolizei Zürich
Mediendienst
044 411 91 11

Thema: Fahndung, Sicherheit

Organisationseinheit: Stadtpolizei