Global Navigation

Medienmitteilungen

Sicherheitsdepartement

21. April 2019 , 11.09 Uhr

Mehrere Angriffe auf Stadtpolizisten über die Osterfeiertage

In den Nächten von Donnerstag auf Freitag, 18. zum 19. April 2019 und von Samstag auf Sonntag, 20. zum 21. April 2019, kam es zu mehreren gewalttätigen Übergriffen auf Einsatzkräfte der Stadtpolizei Zürich. 5 Personen wurden festgenommen.

Am späten Donnerstagabend meldete eine Patrouille der Stadtpolizei Zürich an die Einsatzzentrale, dass am Utoquai beim Restaurant Pumpstation ein Container brenne. Der Brand musste durch die Feuerwehr von Schutz & Rettung Zürich gelöscht werden. Im Anschluss an die Löscharbeiten kam es zu mehreren Flaschen- und Steinwürfen gegen Polizeifahrzeuge und Mitarbeitende. Ein Polizist wurde von einem Stein an der Schulter getroffen und leicht verletzt.

Gegen 09.00 Uhr am Karfreitagmorgen rückten zwei Polizeipatrouillen an eine Schlägerei an der Piazza Cella im Zürcher Langstrassenquartier aus. Mindestens drei Personen im Alter zwischen 23 und 60 Jahren gerieten aus unbekannten Gründen in einen Streit, in dessen Verlauf es zu Körperverletzungen kam. Bei der anschliessenden Tatbestandsaufnahme durch die Patrouillen trat ein vorher am Streit nicht beteiligter 34-jähriger Mann von hinten an einen Polizisten heran und versuchte diesem die Dienstwaffe aus dem Holster zu entreissen. Durch die schnelle Reaktion des Mitarbeiters konnte dies verhindert werden. Bei der anschliessenden Festnahme des Mannes verletzten sich zwei Polizisten leicht an den Armen.

Zu erneuten Containerbränden kam es schliesslich am späten Samstagabend gegen 23.50 Uhr, wiederum am Utoquai. Unmittelbar nach dem Eintreffen der Polizei wurde diese erneut mit Flaschenwürfen eingedeckt. Trotz Abmahnung mittels Megaphon beruhigte sich die Lage nicht, worauf zum Schutz der Einsatzkräfte Gummischrot und Tränengas eingesetzt werden mussten. Erst nach rund 30 Minuten konnte die Feuerwehr zu den brennenden Containern begleitet werden, damit diese gelöscht werden konnten. Gegen 01.00 Uhr musste auch ein Wasserwerfer aufgeboten werden, der am Stadelhoferplatz kurz darauf zum Einsatz kam, weil dort erneut Polizistinnen und Polizisten angegriffen wurden. Während des Einsatzes wurden 4 Personen im Alter von 15 bis 19 Jahren wegen Flaschenwürfen gegen die Polizei und Sachbeschädigungen festgenommen. Mindestens drei Container wurden durch die Brände beschädigt. Meldungen über verletzte Personen liegen zur Zeit keine vor.

Christian Spaltenstein
Stadtpolizei Zürich
Mediendienst
+41 44 411 91 11

Thema: Sicherheit

Organisationseinheit: Stadtpolizei