Global Navigation

Medienmitteilungen

Sicherheitsdepartement

6. Juli 2019 , 10.36 Uhr

Der Start ist geglückt – 1. Zwischenbilanz «Züri Fäscht 2019»

Die Stadtpolizei Zürich blickt positiv auf die erste Festnacht des «Züri Fäscht 2019» zurück.

Mit sonnigem Wetter und sommerlich warmen Temperaturen startete das diesjährige Züri Fäscht in das Festwochenende. Mehrere hunderttausend Besucherinnen und Besucher strömten schon in der ersten Festnacht ans Seebecken. Erfreulicherweise kam es zu keinen gravierenden Zwischenfällen im Festgelände.

Die Stadtpolizei zieht eine erste positive Bilanz. Wegen Streitereien, Tätlichkeiten, Sachbeschädigungen und Hilfeleistungen kam es trotzdem zu mehreren Polizeieinsätzen, Lärmklagen gingen nur gerade eine Handvoll ein.

Rund ums Züri Fäscht wurden von Freitag auf Samstag vier Personen verhaftet. Etwa ein Dutzend berauschte und aggressive Personen wurden zur Überwachung in die Zürcher Ausnüchterungs- und Betreuungsstelle gebracht.

Kurz vor Mitternacht wurden drei mutmassliche Schmuck-Trickdiebe, ein 41-jähriger Mann sowie zwei Frauen im Alter von 39 resp. 66 Jahren, in flagranti verhaftet.

Gegen 02.15 Uhr kam es praktisch vor der Polizeiwache der Stadtpolizei Zürich, an der Uraniastrasse, zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Rund 20 Personen, teilweise mit Fanartikeln von FCZ resp. GC bekleidet, lieferten sich eine Schlägerei. Verletzt wurde offenbar niemand, ein 18-jähriger Mann wurde in diesem Zusammenhang vorübergehend festgenommen.

Marc Surber
Stadtpolizei Zürich
Mediendienst
+41 44 411 91 11

Thema: Sicherheit

Organisationseinheit: Stadtpolizei