Global Navigation

Medienmitteilungen

Sicherheitsdepartement

5. Juli 2019 , 16.00 Uhr

Mehrere Leichtverletzte bei zwei aussergewöhnlichen Verkehrsunfällen

Am Donnerstagabend, 4. Juli 2019 und am frühen Freitagmorgen, 5. Juli 2019, kam es in den Kreisen 1 und 12 zu aussergewöhnlichen Kollisionen. In beiden Fällen wurden die Beteiligten nur leicht verletzt obwohl die Unfallfahrzeuge teilweise umkippten.

Gegen 19.00 Uhr fuhren zwei Personenwagen parallel zueinander auf der Sihlstrasse von der Sihlporte her in Richtung Bahnhofstrasse. Kurz vor der Verzweigung mit der Nüschelerstrasse kam es zur Kollision, bei der das auf der linken Spur fahrende Fahrzeug umkippte. Der 39-jährige Lenker verletzte sich beim Aussteigen aus dem gekippten Fahrzeug leicht an der Hand. Die 20-jährige Lenkerin des anderen Fahrzeuges blieb unverletzt.

 

Kurz nach 03.45 Uhr fuhr ein Personenwagen in Schwamendingen auf der Überlandstrasse in Richtung Glattbrugg. Als der 39-Jährige im Verzweigungsbereich Wallisellen-/Überland-/Aubruggstrasse in die Wallisellenstrasse abbog, kam es mit einem auf der Aubruggstrasse entgegenkommenden Fahrzeug zur Kollision. Das abbiegende Fahrzeug wurde durch den Aufprall auf die Seite katapultiert und schlitterte noch einige Meter bis es zum Stillstand kam. Der Lenker dieses Fahrzeuges wurde dabei leicht verletzt. Der 62-jährige Lenker des zweiten Unfallfahrzeuges, sowie seine 53-jährige Beifahrerin, wurden ebenfalls leicht verletzt. Die Frau wurde zur Überprüfung mit der Sanität von Schutz & Rettung Zürich ins Spital gebracht.

 

In Beiden Fällen wurde zur Abklärung des Unfallhergangs der Unfalltechnische Dienst der Stadtpolizei Zürich aufgeboten.

 

Bilder des Unfalls auf der Sihlstrasse können auf der Internetseite der Stadtpolizei Zürich heruntergeladen werden.

Marc Surber
Stadtpolizei Zürich
Mediendienst
+41 44 411 91 11

Thema: Sicherheit

Organisationseinheit: Stadtpolizei