Global Navigation

Polizeiaktion beendet – Blockaden aufgehoben

Medienmitteilung

(Nachtrag zur Medienmitteilung vom 8. Juli 2019, 10.48 Uhr) Die Stadtpolizei Zürich löste am frühen Nachmittag auch die restlichen Blockaden vor den Eingängen zur CS auf. Es wurden 64 Personen verhaftet und der Staatsanwaltschaft beziehungsweise der Jugendanwaltschaft zugeführt.

8. Juli 2019, 15.20 Uhr

Kurz nach 13.00 Uhr wurde die Polizeiaktion am Paradeplatz bei der Credit Suisse beendet. Auch die Blockaden der Zugänge zur Bank an der Bahnhofstrasse und der Bärengasse wurden geräumt. Auch hier mussten die massiven Ketten teilweise mit Trennscheiben und Spezialwerkzeug gelöst werden. Mehrere der Verhafteten mussten von der Polizei weggetragen werden. Insgesamt wurden 64 Personen festgenommen und für weitere Abklärungen auf Polizeiwachen gebracht. Die Festgenommenen, 30 Frauen und 34 Männer, im Alter von 15 – 65 Jahren, werden der Staatsanwaltschaft Zürich, in zwei Fällen der Jugendanwaltschaft, zugeführt. Der Tramverkehr am Paradeplatz konnte kurz nach 13.00 Uhr uneingeschränkt wieder aufgenommen werden.

Weitere Informationen

Ansprechsperson

Marco Cortesi
Stadtpolizei Zürich
Mediendienst