Global Navigation

"Marsch fürs Läbe" - Schlussbilanz

Medienmitteilung

Nachtrag zur Medienmitteilung "Marsch fürs Läbe" – Erste Zwischenbilanz, vom Samstag, 14. September 2019, 17.17 Uhr

14. September 2019, 19.10 Uhr

Die Personenkontrolle nach der unbewilligten Demonstration gegen den "Marsch fürs Läbe" wurde kurz nach 18.30 Uhr abgeschlossen. Total wurden 175 Personen kontrolliert. Ein 30-järhiger Mann wurde wegen Gewalt und Drohung gegen Behörden und Beamte festgenommen. Zwei Männer im Alter von 46- und 26 Jahren sowie eine Frau im Alter von 23 Jahren wurde zur Feststellung der Identität auf eine Polizeiwache gebracht und in der Zwischenzeit wieder entlassen.

Glücklicherweise wurden die zwei in der Zwischenbilanz erwähnten Polizisten durch Wurfgegenstände nicht gravierend verletzt.

Die Abklärungen zu den entstandenen Sachschäden sind im Gang. Ein Polizeifahrzeug wurde massiv beschädigt.

In Zusammenarbeit mit der Krawallgruppe der Staatsanwaltschaft Zürich wird nun geklärt, zu welchen Delikten sich die Kontrollierten strafbar gemacht hatten.

Weitere Informationen

Ansprechsperson

Marco Cortesi
Stadtpolizei Zürich
Mediendienst