Global Navigation

Die Ausbildung

Mitarbeiter des Polizeilichen Assistenzdienstes bei der Verkehrszeichengabe.

Der Lehrgang für den Polizeilichen Assistenzdienst dauert acht Monate (bei vollem Lohn) und besteht aus theoretischen und praktischen Fächern.

  • Rechtslehre
  • Funktion der Justizbehörden
  • Rapportlehre
  • Strassenverkehrsrecht und Ordnungsbussengesetz
  • Psychologie
  • Funkausbildung
  • Ausbildung in verschiedenen Systemen am PC
  • Verkehrsregelung
  • Stadtkunde
  • Fahrtrainings

Stadtführung und verschiedene Besichtigungen gehören ebenso zum Ausbildungsprogramm wie der Unterricht in Erster Hilfe, Sport und Eigensicherung.

Erfahrene Kolleginnen und Kollegen begleiten Sie während einigen Wochen durch das Praktikum. Die Ausbildung wird mit einer Erfahrungswoche abgeschlossen.

Für das erfolgreiche Absolvieren des Lehrganges müssen bestimmte Promotionsfächer mit einer genügenden Note abgeschlossen werden.

Der Monatslohn während den ersten beiden Anstellungsjahren (inkl. Ausbildung) beträgt je nach Alter zwischen 5300 - 6400 Franken pro Monat (Brutto). Zusätzlich wird ein 13. Monatslohn ausbezahlt. Danach beträgt der Lohn je nach Alter zwischen 5800 - 6900 Franken pro Monat (Brutto). Hinzu kommen monatliche Zulagen für Nacht- und Sonntagsarbeit sowie ein 13. Monatslohn.

Weitere Informationen