Global Navigation

Gewaltdarstellungen

Gewaltdarstellungen

Es ist verboten, Ton- und Bildaufnahmen, die grausame Gewalttätigkeiten gegen Menschen und Tiere zeigen und dabei die Würde des Menschen verletzen, zu produzieren, sich zu beschaffen, zu besitzen oder anderen zugänglich zu machen.

Falls man via E-Mail oder Instant-Messenger Gewaltdarstellungen erhält, darf man sie also weder speichern noch weiterschicken. Sonst macht man sich strafbar.

Auch Aktionen wie «Happy Slapping» (Gewalthandlungen, die mit der Mobiltelefonkamera gefilmt und anschliessend zum Spass im Internet verbreitet werden) fallen unter die Kategorie Gewalt. 

Wer auf derartige Angebote im Internet stösst, sollte sich unbedingt an das Bundesamt für Polizei fedpol wenden. Über das Meldeformular kann auch anonym gemeldet werden.

Weitere Informationen