Global Navigation

Spezialabteilung

Major Daniel Stein, Chef Spezialabteilung

Chef Spezialabteilung, Major Daniel Stein

Die Polizeilaufbahn begann Daniel Stein 1996 als Aspirant bei der Kantonspolizei Zürich. Nach einigen Jahren bei der Sicherheitspolizei wechselte er 2001 als Sachbearbeiter in die Kriminalpolizei Zug, Dienst Wirtschaftsdelikte. Dort stieg er 2005 zum Dienstchef auf. Per 1. Mai 2009 wurde er dann zum Kommandanten der Stadtpolizei Uster ernannt.

Neben seinem beruflichen Engagement schloss Daniel Stein 2011 am SPI den Führungslehrgang III für Polizeioffiziere und 2014 das Masterstudium an der juristischen Fakultät der Universität Zürich ab. 2019 schloss er an der Universität Salzburg die berufsbegleitende Weiterbildung als Executive MBA mit Vertiefung Public Management ab.

Im Militär führte der Chef SPA als Kommandant die MP Gren Kp IV/I. Seit 1. Januar 2018 leistet er als Verbindungsoffizier der Militärpolizei Dienst im Heeresstab. In dieser Funktion wurde er im Juli 2019 zum Oberstleutnant befördert.

Aufgabengebiet der Spezialabteilung

In der Spezialabteilung sind folgende polizeiliche Spezialeinheiten zusammengefasst: Die Verkehrspolizei, die Wasserschutzpolizei, der Polizeiliche Assistenzdienst und die Verwaltungspolizei.

Führungsunterstützung (SPA-FU)
Der Chef der Spezialabteilung wird durch die Führungsunterstützung bei der Abwicklung seiner Geschäfte unterstützt.  

Kommissariat Verkehrspolizei (SPA-VP)
Das Kommissariat Verkehrspolizei sorgt für Sicherheit und Ordnung im Strassenverkehr und trägt die Fachverantwortung für die verkehrspolizeilichen Aufgaben der Stadtpolizei Zürich. Sie instruiert die uniformierte Polizei zu ihren verkehrspolizeilichen Aufgaben und verfügt im Kommissariat über Spezialisten im uniformierten und zivilen Dienst zu verschiedenen Themen wie Fahrzeugtechnik, Gütertransport, berufsmässiger Personentransport u.a. Die Verkehrspolizei begleitet alle grösseren Veranstaltungen und Demonstrationen in der Stadt bei der Planung und ggf. bei der Durchführung. Zudem betreibt die Verkehrspolizei einen eigenen Signalisations- und Abschleppdienst.

Kommissariat Wasserschutzpolizei (SPA-WA)
Das Kommissariat Wasserschutzpolizei sorgt von der Wache Wasserschutzpolizei aus rund um die Uhr für die polizeiliche Grund- und Spezialversorgung auf dem Wasser, am Ufer und in den Hafenanlagen. Zudem wird die Seerettung auf dem Gebiet der Stadt Zürich sichergestellt, Verstösse gegen das Umwelt-, das Abfall- und das Gewässerschutzgesetz geahndet, die Schiffsstandplätze bewirtschaftet und die Hafen- und Bojenanlagen unterhalten. Bei Bedarf unterstützt das Kommissariat Wasserschutzpolizei die weiteren Einsatzkräfte der Stadtpolizei.

Kommissariat Polizeilicher Assistenzdienst (SPA-PAD)
Das Kommissariat setzt sich aus dem Polizeilichen Assistenzdienst (PAD) und dem Assistenzdienst Konsulatsschutz (AKS) zusammen.

Die Mitarbeitenden des PAD versehen ihren uniformierten Dienst unbewaffnet und werden insbesondere in den Bereichen Verkehrskontrollen, Patrouillendienst und Verkehrsregelung eingesetzt.

Der AKS ist ein bewaffneter Personalkörper und ist in erster Linie für den Schutz von Konsulaten, die sich auf Stadtgebiet befinden, zuständig (Hauptaufgabe). Weiter erbringen der PAD und AKS Unterstützungsleistungen zugunsten der anderen Abteilungen der Stadtpolizei bei deren Aufgabenbewältigung (Nebenaufgaben).

Die Mitarbeitenden des Kommissariats PAD gehören wie die Polizisten zu den rund 1700 Korpsangehörigen der Stadtpolizei Zürich. Das Büro für Ausweisverluste an der Schaffhauserstrasse 26 ist eine weitere Dienstleistung des Polizeilichen Assistenzdienstes.

Kommissariat Verwaltungspolizei (SPA-VEPO)
Das Kommissariat besteht aus der Fachstelle Verwaltungsrecht und den Fachgruppen Vollzug, Lärmschutz, Bewilligung Gastro, Bewilligung Gewerbe und Amtsaufträge.

Die Fachgruppe Vollzug mit den Fachbereichen Nachtleben, Gastro und Gewerbe ist für den Vollzug sämtlicher Gesetzgebungen im Bereich Gastgewerbe und öffentlicher Grund sowie diverser Nebenstrafgesetze zuständig. Die Detektive sind regelmässig zu verschiedenen Tages- und Nachtzeiten in der ganzen Stadt auf Patrouille und ahnden Widerhandlungen gegen die erwähnten Vorschriften.

Die Fachgruppe Lärmschutz ist für den Vollzug der Baulärmverordnung und, soweit es den Immissionsschutz anbelangt, der Allgemeinen Polizeiverordnung (APV) zuständig und erteilt nach eingehender Prüfung der eingegangenen Gesuche die entsprechenden Bewilligungen.

Patentgesuche zur Führung einer Gastwirtschaft, Gesuche für Boulevardcafés auf öffentlichem Grund, Patentbegehren für den Klein- und Mittelverkauf, Gesuche um Hinausschiebung bzw. Aufhebung der Schliessungsstunde und befristete Patente zur Führung zeitlich begrenzt bestehender Gastwirtschaftsbetriebe werden durch die Fachgruppe Bewilligung Gastro bearbeitet.

Gewerbliche Bewilligungen im Bereich des öffentlichen Grundes werden durch die Fachgruppe Bewilligung Gewerbe erteilt. Sie erteilt auch die Bewilligung im Bereich der Märkte (Lebensmittel-, Floh-, Waren und div. Spezialmärkte). 

Die Fachgruppe Amtsaufträge ist zuständig für den Vollzug sämtlicher verwaltungsrechtlicher Vorführungsaufträge sowie für Zustellungen von Urkunden aller Art für verschiedenste Amtsstellen von Stadt, Kanton und Bund (exkl. SVG). Daneben zeichnet sie sich verantwortlich für die Durchführung von Exmissionen (amtlich angeordnete und unter Zwang durchzuführende Wohnungsräumungen).

Büro für Veranstaltungen (SPA-BFV)
Das Büro für Veranstaltungen (BFV) ist die zuständige Stelle der Stadtverwaltung für die Bearbeitung von Veranstaltungsgesuchen und die Ausstellung der Veranstaltungsbewilligungen. Das BFV koordiniert die Gesuchsprüfung für Festanlässe, politische Veranstaltungen, Sportveranstaltungen sowie Standaktionen auf öffentlichem Grund und führt das Vernehmlassungsverfahren innerhalb der Stadtverwaltung durch. Dabei werden durch die Verwaltungsstellen Auflagen definiert, die im Zug der Veranstaltung einzuhalten sind.

Weitere Informationen