Global Navigation

Ankündigung Videoüberwachung im öffentlichen Raum

Laut Polizeigesetz des Kantons Zürich (§ 32 c PolG) darf die Polizei bei öffentlich zugänglichen Grossveranstaltungen und Kundgebungen Personen in der Weise mit Audio- und Videogeräten überwachen, dass Personen identifiziert werden. Die Bevölkerung ist in geeigneter Weise auf den Einsatz der Audio- und Videogeräte aufmerksam zu machen (§ 32b Abs. 3 PolG).

In Übereinstimmung mit diesen gesetzlichen Bestimmungen weist die Stadtpolizei Zürich darauf hin, dass Grossveranstaltungen und Kundgebungen zur Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit mit Videogeräten überwacht werden. Fest installierte Kameras (siehe untenstehende Übersichtskarte) werden nur bei Grossveranstaltungen und Kundgebungen in Betrieb genommen und sind während der übrigen Zeit ausser Betrieb.

Stadtpolizei Zürich
FG Kommunikation

Weitere Informationen