Global Navigation

Einsatzabteilung

Oberstleutnant Andreas Moschin, Chef Einsatzabteilung

Chef Einsatzabteilung, Oberstleutnant Andreas Moschin

Der heutige Oberst i Gst wechselte per 1. Oktober 2006 als Polizeioffizier und Chef APE (Analyse/Planung und Einsatzunterstützung) zur Stadtpolizei Zürich. Per 1. April 2010 wurde er zum Abteilungsleiter der neu geschaffenen Abteilung Operationen und Prävention befördert. Nach einer Reorganisation und Neustrukturierung der Stadtpolizei übernahm er per 1. Mai 2014 die Leitung der Einsatzabteilung.

Andreas Moschin ist seit April 2010 Mitglied der Geschäftsleitung. Per 1. Juli 2016 wurde er zum 1. Stellvertreter des Kommandanten ernannt.  

Bevor er zur Stadtpolizei Zürich kam war Andreas Moschin erfolgreich bei Siemens Schweiz AG im Bereich Führungsinformationssysteme, Kommunikation und Simulation sowie in verschiedenen Funktionen als Berufs- und Generalstabsoffizier tätig. Er verfügt über das Diplom der ETH Zürich als Berufsoffizier sowie eine Weiterbildung als Executive MBA an der Zürcher Hochschule Winterthur.

Stellvertreter: Hptm David Baumgartner, Chef Kommissariat Intervention

Aufgabengebiet der Einsatzabteilung

Zur Einsatzabteilung gehören verschiedene Fachstellen, aber auch uniformierte Einsatzkräfte, die rund um die Uhr in der Stadt Zürich im Einsatz stehen. 

Führungsunterstützung (EA-FU)
Der Chef der Einsatzabteilung wird durch die Führungsunterstützung (EA-FU) bei der Abwicklung seiner Geschäfte unterstützt.

Kommissariat Lagezentrum und Operationen (EA-LO)

Im Kommissariat Lagezentrum und Operationen sind verschiedene Fachstellen für die effektive und lagebedingte Einsatzplanung vereint. Ob Crowd Management, Katastrophenmanagement, Operationszentrum oder die Fachbereiche Analyse und Entwicklung sowie Personal und Logistik - alle Bereiche erbringen Leistungen zur optimalen Einsatz-Vor- und -Nachbereitung und stehen selbstverständlich auch während Polizei(gross)einsätzen im Einsatz. Die Einsatzzentrale nimmt sämtliche Notrufe 117/112 in der Stadt Zürich entgegen und verarbeitet die daraus resultierenden Einsätze. Die Fachgruppe Gefahrenabwehr und Einsatz beschäftigt sich schwerpunktmässig mit der Lagebeurteilung der allgemeinen Sicherheitslage und hat fundierte Szenekenntnisse, insbesondere auch im Bereich von Sportveranstaltungen

Sonderkommissariat (EA-SOKO)
Die Angehörigen des Sonderkommissariat versehen ihren Dienst rund um die Uhr und sind uniformiert als Schwergewichts- und Reservemittel im ganzen Stadtgebiet im Einsatz. Schwerpunktgebiete sind die Innenstadt sowie die Langstrasse und nähere Umgebung. Im Sommerhalbjahr arbeiten die SOKO-Mitarbeitenden in einem speziellen Arbeitszeitmodell, das eine Erhöhung der Polizeipräsenz in der Nacht und an den Wochenenden zum Ziel hat. Hauptaufgaben sind der unfriedliche Ordnungsdienst sowie die Konzentration auf typische Delikte, die mit der 24h Gesellschaft/Partyszene zusammenhängen sowie die Bekämpfung der illegalen Drogenszene durch präventive und repressive Patrouillentätigkeit.

Kommissariat Intervention (EA-IE)
Die Mitglieder der Interventionseinheit «Skorpion» sind 24 Stunden täglich bereit sowie speziell ausgebildet und ausgerüstet für die Bewältigung von Sonderlagen. Zudem versehen sie ihren Dienst auch zivil als Personenschützer und unterstützen die weiteren Uniformkräfte sowie die Kriminalpolizei bei deren Aufgaben. Während Sportveranstaltungen oder Demonstrationen, bei denen mit einem hohen Gewaltpotenzial zu rechnen ist, leisten die Angehörigen der Interventionseinheit den unfriedlichen Ordnungsdienst in einer speziellen Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit.

Kommissariat Instruktion (EA-IS)
Die Angehörigen des Kommissariats Instruktion sind für die Grundausbildung sowie die Weiterbildung der Korpsangehörigen in polizeitaktischen Bereichen zuständig und sorgen dafür, dass die Zürcher Polizisten stets den Anforderungen des modernen Polizeialltags gerecht werden können. Die Profiinstruktoren waren vorgängig bereits als Grenadiere in der Interventionseinheit «Skorpion» tätig und werden neben ihrer Funktion als Instruktoren ebenfalls als Einsatzleiter bei der Interventionseinheit eingesetzt.

Weitere Informationen