Sichere und saubere Veloparkplätze

In der Velostadt Zürich treten jeden Tag Zehntausende von Menschen in die Pedale. Auch die Veloexperten von ERZ Entsorgung + Recycling Zürich absolvieren eine Tour de Zurich: Sie kontrollieren die Ordnung und Sauberkeit der 16'000 Abstellplätze und 300 Velomietboxen, reparieren defekte Haltebügel und markieren dauerparkierte oder schrottreife Fahrräder.

Besitzerlose Velos

Velos, die mindestens vier Wochen auf öffentlichem Grund unbewegt bleiben, nimmt ERZ mit. Die Fahrräder werden registriert und von der Stadtpolizei mit den Daten der eidgenössischen Fahrzeugfahndung abgeglichen. So finden gestohlene Räder zu ihren Besitzern zurück, sofern der Verlust bei der Polizei gemeldet worden ist.

Velosuche

Sind Sie auf der Suche nach Ihrem Velo?

Bitte folgen Sie obenstehendem Link und füllen Sie das Kontaktformular aus. Beschreiben Sie Ihr Fahrrad so detailliert wie möglich. Notieren Sie allfällige Besonderheiten Ihres Fahrrades. Ihre Fahrrad-Daten werden überprüft und Sie erhalten von uns eine Antwort.

Schutz vor Langfingern dank Mietbox

Als Velofahrerin oder Velofahrer stehen Ihnen auf Stadtgebiet 16'000 Abstellplätze zur Verfügung, darunter 300 sichere Velomietboxen an sieben Standorten.

Weitere Informationen zu den Mietboxen

Sichern von Fahrrädern

Velorad mit Bügelschloss

Massive Bügelschlösser und Panzerkabel-Schlösser sind besser geeignet als einfache Spiralschlösser, die ohne grossen Aufwand durchtrennt werden können.

Sichern Sie Ihr Fahrrad indem Sie den Rahmen an einem fest installierten Gegenstand befestigen. Nur das Vorderrad anzuketten ist ungeeignet. Freistehend gesicherte Fahrräder können problemlos weggetragen werden. Da nützt auch ein gutes Schloss nichts.

Speichenschloss

Sichern Sie Ihr Fahrrad auch in Abstellräumen/Kellern und in vermeintlich sicheren Räumen. Unbefugte können sich Zutritt verschaffen und das Fahrrad ganz einfach mitnehmen.

Auch Speichenschlösser sind ungeeignet. Das Fahrrad kann ganz einfach mitgenommen werden.