Mobile Menu

Global Navigation

Umfassende Sozialleistungen

Unsere Mitarbeitenden profitieren von überdurchschnittlichen Leistungen bei der Pensionskasse Stadt Zürich und auch bei Krankheit oder Unfall.

Pensionskasse Stadt Zürich

Die Pensionskasse Stadt Zürich (PKZH) bietet Leistungen, die in der Regel weit über die gesetzlich vorgeschlagenen Mindestanforderungen hinausgehen, und zwar zu vorteilhaften Konditionen. Das in der PKZH angewandte System des Beitragsprimats mit Leistungsziel ist für die Versicherten transparent und attraktiv.

Weitere Informationen zu Leistungen der Stadt bei vorzeitiger Pensionierung – Überbrückungszuschuss (UeZ) 

Unfallversicherungen

Mitarbeitende sind in der Regel bei der Unfallversicherung Stadt Zürich (UVZ) oder der SUVA versichert. Beide Versicherungen erbringen die gleichen Leistungen.

Case Management

Mitarbeitende oder Lernende, die nach einer Krankheit oder einem Unfall länger am Arbeitsplatz fehlen, können sich freiwillig durch das Case Management begleiten lassen. Die Rückkehr an den Arbeitsplatz nach längerer Abwesenheit soll damit erleichtert und eine Invalidisierung möglichst verhindert werden. 

Lohnfortzahlung

Bei Arbeitsunfähigkeit wegen Krankheit oder Unfall wird der Lohn weiter ausgerichtet:

  • In den ersten drei Monaten des Arbeitsverhältnisses
    während 90 Kalendertagen zu 100 Prozent | ab dem 91. Kalendertag während 90 Kalendertagen zu 80 Prozent.
  • Vom vierten bis zum zwölften Monat des Arbeitsverhältnisses
    während 180 Kalendertagen zu 100 Prozent | ab dem 181. Kalendertag während 180 Kalendertagen zu 80 Prozent.
  • Nach dem zwölften Monat des Arbeitsverhältnisses
    während 180 Kalendertagen zu 100 Prozent | ab dem 181. Kalendertag während 550 Kalendertagen zu 80 Prozent.
  • Nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses
    wird die Lohnfortzahlung nur noch in bestimmten Fällen ausgerichtet.

Weitere Informationen