Global Navigation

GeoJSON Daten mit Where2 abfragen

Where2 ist eine serverseitige Anwendung, die GeoJSON einliest und eine API zum Abfragen der Daten bereitstellt. Dabei erlaubt Where2 räumliche und attribut-basierte Abfragen.

Auf where2demo.herokuapp.com läuft eine Demo-Anwendung, die Zugriff auf die OGD-Datensätze Kunst im Stadtraum, Baumkataster, Velowegnetz und Statistische Zonen bietet. Diese Anleitung beschreibt, wie sie eine eigene Instanz von Where2 mit den Datensätzen ihrer Wahl aufsetzen.

Eine Anleitung, wie Sie Where2 mit eigenen Datensätzen installieren finden Sie hier.

Query-Builder

Where2 hat einen eingebauten Query-Builder, der das erstellen von Abfragen super einfach macht. Öffnen Sie dazu where2demo.heroku.com und klicken Sie auf Query-Builder.

Im Query Builder können Sie Ihre Abfrage konfigurieren. Mich interessieren Ahorn-Bäume entlang der Limmat. Dafür wähle ich unter Dataset das Baumkataster und unter Query sage ich Baumgattung = Acer.

Für den räumlichen Teil der Abfrage zeichne ich mit dem Linien-Wekzeug eine Linie entlang der Limmat und wähle die Option DistWithin und setze den Wert 100 ein, um nur die Bäume mit einer Distanz von maximal 100 Metern zur Linie zu erhalten.

Mit einem Klick auf send wird der Code für die Abfrage generiert, angezeigt und ausgeführt. Zusätzlich werden die Resultate auf der unteren Karte eingeblendet.

Abfragen per API

Neben dem Query-Builder können Sie mit einem HTTP-Request auch direkt auf die Daten zugreifen, die dann als GeoJSON zurückgegeben werden. Weitere Details dazu finden Sie unter where2demo.herokuapp.com im Abschnitt Documentation.

Weitere Informationen