Mobile Menu

Global Navigation

Vorlage 2: Schulanlage und Quartierpark Areal Thurgauerstrasse

Abstimmung vom 7. März 2021, Vorlage 2

Vorlage 2 im Überblick

Ausgangslage

Der Norden der Stadt Zürich entwickelt sich rasch, die Bevölkerung wächst. Dies hat bereits zu einem erhöhten Bedarf an Kindergarten- und Schulräumen im Schulkreis Glattal geführt und langfristig werden noch mehr Kinder erwartet. Darum will die Stadt auf einem Teil des rund 65 000 Quadratmeter grossen Areals Thurgauerstrasse im Gebiet Leutschenbach eine neue Schulanlage bauen. Als Erholungsgebiet für die schnell wachsende Bevölkerung wird zudem ein öffentlicher Quartierpark erstellt. Zusammen mit den ebenfalls auf dem Areal geplanten gemeinnützigen Wohnungen und Gewerberäumen – die nicht Teil der vorliegenden Abstimmung sind – entsteht so ein neuer, gut durchmischter Quartierteil.

Die Vorlage

Die neue Schulanlage bietet Platz für rund 440 Kinder, die in 18 Primar- und zwei Kindergartenklassen unterrichtet werden. Sie ist als Tagesschule konzipiert und umfasst einen grosszügigen Pausenplatz, einen Spielplatz, einen Allwetterplatz sowie eine Doppelsporthalle, die ausserhalb der Unterrichtszeiten von Sportvereinen genutzt werden kann. Dank nachhaltiger Energieversorgung und tiefem Energieverbrauch leistet das Gebäude einen Beitrag zur 2000-Watt-Gesellschaft. Neben der Schulanlage entsteht der neue Quartierpark mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten und einem hohen Grünanteil. Das dort bestehende ehemalige Schützenhaus wird instandgesetzt und in den Quartierpark integriert. Teile der zukünftigen Gestaltung des Parks sowie die konkrete Nutzung des Schützenhauses erarbeitet die Stadt im Dialog mit der Bevölkerung.

Für die beiden Vorhaben ist ein Objektkredit von 78 Millionen Franken notwendig, der auch eine Übertragung der Grundstücke vom Finanz- ins Verwaltungsvermögen umfasst.

Abstimmungsfrage

Areal Thurgauerstrasse, Quartier Leutschenbach, Neubau einer Schulanlage und Erstellen eines Quartierparks, Übertragung von Grundstücken vom Finanz- ins Verwaltungsvermögen, Objektkredit von 78 Millionen Franken

Empfehlung Stadtrat und Gemeinderat

Ja

Der Gemeinderat stimmte mit 112:0 Stimmen zu.

Weitere Informationen