Mobile Menu

Global Navigation

Allgemeine Voraussetzungen für eine Einbürgerung

Einbürgerungsformular

Für eine Einbürgerung benötigen Sie ein Einbürgerungsformular. Dieses können Sie online herunterladen. Für telefonische Anfragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Montag bis Freitag zwischen 8–16.30 Uhr zur Verfügung: 044 412 31 09.

Sie möchten ein Einbürgerungsgesuch einreichen. Dazu müssen Sie alle folgenden Voraussetzungen erfüllen.

Voraussetzungen

  • Sie haben zwingend eine C-Bewilligung.
  • Sie müssen insgesamt 10 Jahre  in der Schweiz gelebt haben. Die Jahre zwischen Ihrem vollendeten 8. und 18. Lebensjahr zählen doppelt.
  • Haben Sie früher einmal eine F-Bewilligung gehabt? Dann zählen die Jahre mit F-Bewilligung nur zur Hälfte.
  • Aufenthalte mit N oder L Ausweis werden der Wohnsitzfrist nicht angerechnet.
  • Als Ehepartner oder Ehepartnerin von einer Schweizerin oder einem Schweizer oder wenn Sie in eingetragener Partnerschaft mit einer Schweizerin oder einem Schweizer leben, genügt eine Wohnsitzfrist von insgesamt 5 Jahren in der Schweiz. Sie müssen seit mindestens 3 Jahren verheiratet sein oder eingetragener Partnerschaft leben.
  • Sie haben Ihren Wohnsitz seit mindestens 2 Jahren in der Stadt Zürich.
  • Sie haben in den letzten 3 Jahren keine Sozialhilfe bezogen.
  • Sie haben ausreichende Deutschkenntnisse.
  • Sie verfügen über genügend Grundkenntnisse der politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse in der Schweiz, im Kanton und in der Stadt Zürich.
  • Sie kennen und respektieren die Werte der Bundesverfassung.
  • Sie haben keine unbezahlten Betreibungen oder Verlustscheine über die letzten 5 Jahre in Ihrem Betreibungsregister.
  • Sie haben Ihre definitiven Steuerrechnungen über die letzten 5 Jahre bezahlt.
  • Sie haben keine Einträge im Strafregister oder laufende Strafverfahren.

Berücksichtigung persönlicher Verhältnisse

Wenn Sie eine Anforderung für die Einbürgerung aus unverschuldeten Gründen nicht erfüllen, weil Sie

  • die geforderten Deutschkenntnisse nicht erreichen können oder
  • aktuell Sozialhilfe beziehen oder in den letzten drei Jahren Sozialhilfe bezogen haben

dann können Sie sich unter Umständen dennoch einbürgern lassen. Rufen Sie uns bitte in einem solchen Falle an oder schreiben Sie uns. Gerne prüfen wir für Sie, ob eine Einbürgerung trotzdem möglich ist. 

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Gemeindeamts des Kantons Zürich.

Ihre bisherige Staatsangehörigkeit

Das Schweizer Gesetz erlaubt, dass Sie Ihre bisherige Staatsangehörigkeit behalten. Wenn Sie zum Beispiel französische Staatsbürgerin oder französischer Staatsbürger sind, dürfen Sie Ihren französischen Pass behalten.

Wenn Ihr Land dies aber nicht erlaubt, kann es sein, dass Sie Ihre bisherige Staatsangehörigkeit automatisch verlieren.

Wenn Sie genauere Informationen dazu wünschen, kontaktieren Sie bitte die zuständige
Botschaft oder das zuständige Konsulat Ihres Landes.

Weitere Informationen