Global Navigation

Mitbieten in Abwesenheit

Bedingungen für das Mitbieten in Abwesenheit

  1. Der gebotene Betrag muss vor der Steigerung d.h. bis spätestens Mittwoch, 16.30 Uhr auf unser IBAN CH42 0900 0000 8000 3560 2 oder das Postcheckkonto Nr. 80-3560-2 überwiesen werden. Die Gutschrift auf das Konto muss bis Mittwoch, 24.00 Uhr erfolgt sein. 
  2. Dem Bieter wird auf dem Betreibungsamt Zürich 5 ein Konto eingerichtet. Die Nummer und den Erhalt des Geldes werden dem Bieter sofort bestätigt. Sollte der Bieter trotzdem an der Versteigerung persönlich teilnehmen, gilt diese Bestätigung als Bargeld für den auf dem Betreibungsamt Zürich 5 deponierten Betrag.
  3. Das Gebot (genaue Bezeichnung des Gegenstandes, Protokollnummer des Artikels) muss bis spätestens Mittwoch, 16.30 Uhr dem Betreibungsamt Zürich 5 oder dem Gantlokal Hardau schriftlich bekanntgegeben werden. Es werden keine Globalgebote für mehrere Gegenstände entgegengenommen.

    Sind Punkt 1 und Punkt 3 erfüllt, nehmen Sie an der Versteigerung teil.

  4. Am Steigerungstag wird mit dem schriftlichen Angebot die Versteigerung begonnen. Es gelten die Steigerungsbedingungen.
  5. Bei einem Zuschlag wird Ihnen eine Bestätigung erstellt.
  6. Die Herausgabe des ersteigerten Gegenstandes erfolgt nach telefonischer Vereinbarung mit dem Gantlokal am Freitag nach Erhalt des Zuschlages.
  7. Kann Ihr Angebot nicht berücksichtigt werden, da es überboten wurde, können Sie nach telefonischer Vereinbarung mit dem Kassenteam des Betreibungsamtes Zürich 5 bezüglich Rückzahlung des Vorschusses Verbindung aufnehmen. Der Betrag wird gemäss Ihren Anweisungen zurück überwiesen.

Weitere Informationen