Mobile Menu

Global Navigation

Weitere Politikfelder

Aktuell: Strategie Smart City Zürich

Der Stadtrat legt mit der Strategie Smart City Zürich fest, wie er das Potenzial der Digitalisierung nutzen will. Menschen, Organisationen und Infrastrukturen sollen sich so vernetzen, dass sozialer, ökologischer und ökonomischer Mehrwert geschaffen wird. Die Strategie betont die Innovationsförderung in der Stadtverwaltung. Für die Umsetzung hat der Stadtrat drei Strategie-Schwerpunkte beschlossen.

www.stadt-zuerich.ch/smartcity

Strategie-Schwerpunkte

Der Stadtrat hat in November 2018 sechs Strategie-Schwerpunkte festgelegt, in denen er seine Aktivitäten verstärken und fokussieren will: bei den wohnpolitischen Instrumenten, in den Tagesschulen, für mehr Sicherheit beim Velofahren, bei der Digitalisierung der Verwaltung, für Zukunftsformen der integrierten öffentlichen Mobilität und mit innovativen Partizipationsformen. Die Strategie-Schwerpunkte dienen der Umsetzung der «Strategien Zürich 2035» in den nächsten Jahren.

www.stadt-zuerich.ch/ssp

Nachhaltige Entwicklung

Nachhaltigkeit und eine nachhaltige Entwicklung sind übergeordnete Ziele der gesamtstädtischen Politik und zentrale Leitlinie für das Handeln der Stadtverwaltung. Das Verständnis einer nachhaltigen Stadtpolitik fliesst in die Strategien und Programme der Stadt Zürich ein, zum Beispiel bezüglich Wohnungsbau, Mobilität und Verkehr, Energie oder öffentlicher Raum.

Nachhaltige Entwicklung

Stadt Zürich hilft Flüchtlingen

Nie seit dem Zweiten Weltkrieg waren so viele Menschen auf der Flucht. Die aktuelle Notsituation an den europäischen Aussengrenzen und auf den Fluchtrouten erfordert Hilfe von allen Seiten. Die Stadt Zürich will angesichts der dramatischen Situation ihren Beitrag leisten. Der Stadtrat erweitert deshalb das bestehende Engagement für Flüchtlinge um zusätzliche Massnahmen.

www.stadt-zuerich.ch/fluechtlinge

Wohnpolitik

Wohnen ist angesichts der ungestillten Wohnungsnachfrage in der Stadt Zürich ein zentrales Thema des Stadtrats.

Programm Wohnen des Stadtrats

Stadtverkehr 2025

Um die Herausforderungen im Verkehr zu bewältigen, lanciert der Stadtrat das Programm «Stadtverkehr 2025». Es führt die bisherige Verkehrspolitik konsequent weiter und setzt auf Schlüsselvorhaben, insbesondere zur Förderung des öffentlichen Verkehrs sowie des Fuss- und Veloverkehrs. Damit leistet «Stadtverkehr 2025» auch einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung des künftigen Artikels 2quinquies der Gemeindeordnung, den das Stimmvolk im September 2011 beschlossen hat.

Stadtverkehr 2025

2000-Watt-Gesellschaft

Die Stadt Zürich strebt als langfristiges Ziel die «2000-Watt-Gesellschaft» an.

2000-Watt-Gesellschaft

Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Die Förderung der Gleichstellung von Menschen mit Behinderung ist der Stadt Zürich ein Anliegen. Der Stadtrat hatte im Rahmen seiner Legislaturplanung 2010–2014 die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung als Fokusthema definiert. Seit November 2017 ist die Förderung neu aufgestellt und wird neu ausgerichtet.

Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Drogen- & Suchtpolitik

Die Stadt Zürich hat seit Anfang der 90er-Jahre eine wichtige Weiche gestellt: Die Stimmbevölkerung nimmt die Vorlage des Stadtrats zum drogenpolitischen Kurswechsel an. Die pragmatische Drogenpolitik orientiert sich sowohl an den Bedürfnissen der Allgemeinheit als auch an den Menschen, die Suchtmittel konsumieren. Die heutige Strategie der Stadt Zürich stützt sich auf das Vier-Säulen-Modell Prävention, Repression, Schadenminderung und Therapie.

www.stadt-zuerich.ch/drogenpolitik 

Weitere Informationen