Mobile Menu

Navigation

Meta Navigation

Hilfsnavigation

Global Navigation

Metamorphosis

Partizipation für eine kindergerechte städtische Mobilität

Städte, die für Kinder geplant sind, sind lebenswert für alle Bewohnerinnen und Bewohner. Diesem Grundsatz folgt das EU-Projekt Metamorphosis. Das Projekt hat zum Ziel, die Aufenthaltsqualität in städtischen Siedlungen und Quartieren zu verbessern – hin zu kinderfreundlichen Umgebungen. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass sie gut erreichbar, sicher und gestaltbar sind und den Kindern die Möglichkeit geben, sich frei zu bewegen und dabei mit anderen Kindern Kontakte zu knüpfen. Es sind Orte mit viel Grün, mit Spiel- und Sitzgelegenheiten, die zum Verweilen und Austauschen einladen. Orte, die eine nachhaltige Verkehrsentwicklung fördern. Oder anders gesagt: Es sind Orte, wo sich alle wohlfühlen.

Das Projekt startete im Juli 2017 und läuft bis im Mai 2020. Zwischen April 2018 und September 2019 wurden bereits und werden weitere Massnahmen in den Siedlungen Bändli und Tiefenbrunnen umgesetzt. Neben Zürich beteiligen sich sechs weitere Städte (München, Graz, Meran, Alba Iulia, Tilburg, Southampton).

Weitere Informationen beim Tiefbauamt

Weitere Informationen