Global Navigation

Natur & Umwelt

Zürcher Lebensqualität

In Städterankings zur Lebensqualität belegt die Stadt Zürich regelmässig Spitzenplätze. Gründe dafür sind einerseits das gut durchgrünte und mit dem Zugang zu See und Flüssen attraktive Wohn- und Arbeitsumfeld, andererseits die in den letzten zwei Jahrzehnten erzielten Verbesserungen der Umweltqualität.

Wasser, Flüsse und Seen

Entstanden sind der Zürichsee und die beiden Stadtflüsse Limmat und Sihl nach der letzten Eiszeit. Prägend für das Klima am Zürichsee sind einerseits die Winde aus westlichen Richtungen, die oft Niederschlag heranführen, andererseits die Ost- oder Nordostwinde, die in allen Jahreszeiten etwas kühlere Witterungsphasen bringen. Aus dem Zürichsee stammt zu 70 Prozent auch das Zürcher Trinkwasser. Dieses ist von ausgezeichneter Qualität, was die regelmässigen Untersuchungen belegen.

Grün- und Freiräume

Die älteste öffentliche Parkanlage ist der Lindenhof aus dem neunten Jahrhundert. Am Zürichhorn befindet sich der Chinagarten. Er ist ein Geschenk der südwestchinesischen Partnerstadt Kunming an Zürich als Dank für die technische und wissenschaftliche Unterstützung beim Ausbau der Kunminger Trinkwasserversorgung und Stadtentwässerung. Laufend kommen neue Grün- und Freiräume dazu. Spektakulär sind die modernen Parkanlagen in Neu Oerlikon oder die Terrassen entlang der Flussufer.

Wildpark und Zoo

Einheimische Tiere wie beispielsweise Luchs, Braunbär, Murmeltier und Steinbock lassen sich am besten im Wildpark Langenberg am Fuss des Albis beobachten. Innovative Konzepte zur Tierhaltung hat der Zoo Zürich mittels der neuen Lebensraumanlagen entwickelt.

Ein besonderes Projekt ist der Wildnispark Zürich. Als Naturerlebnispark liegt sein Fokus auf der Erhaltung einer unberührten Natur. Ohne Eingriffe von Menschenhand ist er seiner Entwicklung selber überlassen. So lässt sich in nächster Nähe zur Stadt der Kontrast zwischen Zivilisation und Natur eindrücklich erleben.

Weitere Informationen